News

WhatsApp Tagline: Alter Status kommt zurück

Sonja U. Sonja U.

Update vom 10. März 2017: Jetzt ist es offiziell: Der alte Status kommt zurück, jedoch nicht als WhatsApp Tagline, sondern als "WhatsApp About". In der Android-Beta ist die neue-alte Funktion bereits wieder angekommen und lässt sich wie gehabt in den Einstellungen anpassen. Normalo-User müssen entsprechend noch ein bisschen warten – hoffentlich nicht allzu lange!

Original vom 27. Februar 2017: Lange hat es ja nicht gedauert: Nach unzähligen Beschwerden über den neuen Status rudert der Messenger jetzt quasi zurück. Mit WhatsApp Tagline soll die alte, textbasierte Statusfunktion wieder zurückkommen – und das wohl sogar schon zum nächsten Update.

WhatsApp Tagline
Mit WhatsApp Tagline kommt der alte Status in die App zurück. (Bild: Pixabay/Redaktion)

Textstatus mit WhatsApp Tagline

Kaum etwas anderes war derletzt in den einschlägigen Tech- und Mobile-News zu lesen: Der neue WhatsApp Status, mit dem der zu Facebook gehörende Chatdienst doch stark in Richtung Konkurrent Snapchat steuerte. Seit dem Update auf Version 2.17.77 (WhatsApp für Android), 2.17.5 (WhatsApp für iPhone) und 2.17.80.0 (WhatsApp für Windows Phone) könnt Ihr als Nutzer nun nämlich ein Bild oder Video hochladen, welches dann als Euer Status angezeigt wird – allerdings nur für 24 Stunden, dann wird der Eintrag wieder gelöscht. Gleichzeitig könnt Ihr – wenn Ihr die Privatsphäre-Einstellungen nicht anpasst – sehen, wer sich Euren Status ansieht. Genauso können Eure Kontakte aber auch sehen, wer sich Euren Status angeschaut hat.

Die Statusfunktion ist seit dem Update zudem an sehr prominente Stelle gerückt und kaum zu übersehen. Neben Chats und Anrufen gibt es nun einen Reiter für die Kamera sowie einen Reiter für ebendiesen Status.

Bei den meisten Usern ist dieses Update allerdings nicht so gut angekommen: Viele haben sich beschwert und nun, einige Tage nach dem Update, nutzt kaum jemand das Feature. Stattdessen stößt vor allem eines sauer auf: Der alte, textbasierte Status, der eigentlich die Wurzel des Messengers darstellt, wurde entfernt. Dabei war WhatsApp damals genau zu diesem Zweck entwickelt worden: Den Status eines Kontaktes anzeigen. Vor allem Nutzer, die ihren Status bisher beispielsweise genutzt haben, um Kontakte darauf hinzuweisen, länger nicht bei WhatsApp online zu sein oder nicht gestört werden zu wollen, sind verärgert – vor allem, da der neue Status ja nur 24 Stunden Bestand hat. Aber auch Freunde von Status-Zitaten fühlen sich ein wenig hintergangen. Zudem kam schnell Kritik an der "Kopie" des Konkurrenzdienstes Snapchat auf.

WhatsApp Tagline neuer Status
Besonders gut kam der neue Status nicht an. Jetzt hört man auf die User und führt zumindest den alten Status wieder zusätzlich ein. (Bild: Screenshot WhatsApp/Redaktion)

Zuckerberg rudert zurück

Im Hause Facebook hat man sich diese Kritik wohl aber nun zu Herzen genommen: Wenige Tage nach dem Update wurde nun zumindest ein Kompromiss angekündigt: Der alte Status kommt zurück. In der Beta-Version ist WhatsApp Tagline schon gesichtet worden. Ihr werdet also wohl bereits ab dem kommenden Update wieder Texte in Form von Zitaten, Hinweisen und weitere Gedanken aufschreiben und als Status einstellen können – und zwar wieder für mehr als 24 Stunden. Am neuen Status möchte man aber dennoch festhalten. Immerhin ist dann wieder jedem selbst überlassen, welche der Funktionen er nutzen möchte.

Wie Ihr den neuen Status nutzen könnt, erfahrt Ihr in diesem Artikel: Wie kann man den WhatsApp Status bearbeiten?

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.426
Leserwertung:
3.8/5