Tipp

Abofalle Handy: Was man gegen die Abzocker tun kann!

Rainer W. Rainer W.

Vorsicht Abofalle Handy: Oft genügt ein einziger ungewollter Fingertipp und die Kostenfalle schnappt zu. Wir zeigen die miesen Tricks der Handy-Abzocker, verraten wie sich Smartphone-Besitzer vor Abofallen und Abzocke via Smartphone schützen können und wie sie eine Drittanbietersperre einrichten und so horrende Telefonrechnungen und unnötige Dienste vermeiden. Hierzu jetzt mehr erfahren und vor derartigen Betrügereien schützen!

Abofalle Handy: Abzocke via Werbebanner oder Gewinnspiel

Wenn die Handyrechnung deutlich höher als üblich ausfällt und darauf zur eigenen Überraschung teure Positionen wie Drittanbieterdienste oder Sonderpositionen aufgelistet sind, liegt die Vermutung nahe, dass der Smartphone-Besitzer in eine Handy Abofalle getappt ist. Wer nach dem Download von WhatsApp für Android oder iOS beispielsweise an einer dubiosen Umfrage teilnimmt, erhält statt des erhofften Gutscheins ein monatliches Abo von überflüssigen Klingeltönen.

Abofalle Handy
Abofalle Handy: Wir zeigen, wie man sich gegen die Smartphone-Abzocke wehrt.

Unseriöse Anbieter lassen leider keinen Trick aus, um möglichst viele Anwender zum Abschließen von Pseudo-Abos zu bewegen. Ob ein Klick auf ein Werbebanner, das Weiterleiten eines Gewinnspiels oder eine Umfrage - ein falscher Tipp und schon es passiert sein. Der Smartphone-Nutzer schließt dabei, ohne dies zunächst zu bemerken, ein teures Abo ab und findet später unerwartete Posten auf seiner Smartphone-Rechnung. So entstehen monatliche Kosten, die meist von rund fünf Euro bis hin zu deutlich empfindlicheren Beträgen reichen.

Fehler bei der Lastschriftrückbuchung vermeiden

Der Betrag für das ungewollte Abo wird fortan klammheimlich von der eigenen Mobilfunkrechnung abgebucht. Dies erschwert die Möglichkeit, die Abzocke einfach per Lastschrift zurück zu fordern. Medienrechtsanwälte und Verbraucherzentralen machen darauf aufmerksam, dass im Fall einer Lastschriftrückbuchung darauf zu achten ist, dass exakt derjenige Betrag einbehalten wird, der illegal abgebucht wurde. Der komplette Restbetrag muss erneut an den Provider überwiesen werden, da ansonsten der Mobilfunkvertrag gekündigt und die eigene Nummer gesperrt werden könnte.

Widerspruch einreichen und Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten

Der Anwender sollte zudem bei einer Handy Abofalle Widerspruch einreichen, den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten und diesen aufkündigen. Voraussetzung hierfür ist es natürlich, dass die Kontaktdaten des Vertragspartners bekannt sind, der Geld für die zugeschnappte Abofalle fordert. Musterbriefe der Verbraucherzentrale helfen dabei, die sich entsprechend anpassen und mit persönlichen Daten ergänzen lassen.

Mit dem Musterbrief wird der Forderung des Anbieters schriftlich widersprochen. Danach kann der Anbieter laut Verbraucherzentrale alle Schreiben und Drohungen inklusive Forderung mit Mahnungen und Schreiben von Inkassobüros oder Rechtsanwälten ignorieren und sollte sich nicht einschüchtern lassen. Reagieren muss der Anwender erst, falls ein Mahnbescheid vom Gericht zugestellt werden sollte. In diesem Fall widerspricht er innerhalb von 14 Tagen der Geldforderung auf dem Widerspruchsformular, das dem Mahnbescheid beiliegt.

Unser Tipp: Eine Drittanbietersperre einrichten

Sinnvoll ist es, eine Drittanbietersperre einzurichten, damit es fortan gar nicht mehr möglich ist, dass unseriöse Anbieter Beträge von der eigenen Mobilfunkrechnung abbuchen können. Unfreiwillige Buchungen von unnützen Abonnements werden damit verhindert, so dass sich eine Drittanbietersperre derzeit als der beste Schutz gegen eine Abofalle Handy erweist. Eine Abrechnung über die Telefonrechnung wird von vornherein unterbunden. Die Mobilfunkanbieter sind dazu verpflichtet, eine solche Sperre auf Wunsch des Kundens kostenfrei einzurichten,

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.16.397
Leserwertung:
3.8/5