Tipp

Den neuen WhatsApp Status anonym ansehen? So geht’s!

Anna K. Anna K.

Das neue Status-Feature informiert auch darüber, wer sich den Status angesehen hat. Mit einem Trick kann man allerdings den WhatsApp Status anonym ansehen. Hier erfahren, wie es geht!

Mit dem Download der aktuellsten Version von WhatsApp für Android oder iOS bekommen User des Messengers eine neue Statusfunktion. Das Feature erinnert stark an Snapchat, denn nach 24 Stunden verschwinden die hoch geladenen Bilder oder Videos automatisch. Und noch etwas ist neu: Wer einen Status veröffentlicht hat, kann sehen wer diesen aufgerufen hat. Was aber, wenn man sich unbemerkt auf den Profilen und Status-Updates umsehen will? Dann kann man zu einem dieser zwei Tricks greifen!

Mit diesem Trick den WhatsApp Status anonym ansehen

WhatsApp bietet ja allerhand Optionen, um seine Privatsphäre zu schützen. Dazu zählt auch, dass man die Lesebestätigung (die blauen Häkchen) deaktivieren kann. Und das ist auch der Hebel, den man ansetzten muss, wenn man den WhatsApp Status anonym ansehen möchte. Die Option dafür findet sich im Hauptmenü (hinter den drei Pünktchen) und hier unter Einstellungen und Account. Nun muss unter der Option Datenschutz das Häkchen bei dem Punkt Lesebestätigung entfernt werden. Das Ganze funktioniert im Übrigen auch temporär: Also Lesebestätigung ausschalten, Status checken und Lesebestätigung wieder aktivieren. Schon kann man sich auf beliebigen Statusmeldungen von Kontakten tummeln, ohne eine Spur bei diesen zu hinterlassen. Doch es gibt noch einen zweiten Trick, die all jene anwenden können, die nicht auf die Lesebestätigung verzichten wollen.

WhatsApp Status anonym ansehen
WhatsApp Status anonym ansehen? Einfach Lesebestätigung deaktivieren! (Screenshot: WhatsApp/Redaktion)

Die alternative Variante: Den Flugmodus aktivieren

Ein alter WhatsApp-Trick – beliebt bei allen, die Nachrichten lesen wollen, ohne selbst als online zu erscheinen, die Aktualisierung des Zeitstempels oder um die blauen Häkchen zu umgehen: Der Flugmodus. Wenn dieser in den Einstellungen des Telefons aktiviert wird, wird die Verbindung zu den Servern des Messengers unterbrochen und es erfolgt keine Übermittlung irgendwelcher Nutzerdaten mehr. Auch, um den WhatsApp Status anonym ansehen zu können, eignet sich deshalb dieses Vorgehen. Dazu muss in den Haupteinstellungen des Telefons lediglich der Flugmodus aktiviert werden, im Anschluss WhatsApp öffnen, die gewünschten Status ansehen, WhatsApp schließen und den Flugmodus wieder deaktivieren. Der Trick funktioniert nicht nur bei Bildern, sondern tatsächlich auch, wenn der Kontakt ein Video hochgeladen hat: Perfekt für jedes Stalkerherz, das heimlich den WhatsApp Status checken will.

Der temporäre Status: Rache an Snapchat?

Direkt nach der Einführung der Funktion des selbstzerstörenden Status, kochten die Gemüter sprichwörtlich über. Nahezu das gesamte Netz wollte den alten Status zurück und machte sich über die billige Snapchat-Kopie lustig. Denn das ist es tatsächlich: WhatsApp kopiert ungeniert von der Konkurrenz und das hat sogar einen noch fahleren Beigeschmack, als das Nachahmen erfolgreicher Konzepte ohnehin: Facebook, das auch schon WhatsApp geschluckt hat, bot Snapchat nämlich zunächst eine Milliarde, später sogar drei Milliarden USD für das Sociale Netzwerk an. Die Entwickler lehnten das Angebot jedoch ab und gingen selbst an die Börse. Eine Entscheidung, die dem Management von Facebook sicher nach wie vor bitter aufstößt – und die inzwischen fast manischen Versuche des Zuckerbergeschen Unternehmens erklären, das erfolgreiche Netzwerk zu kopieren.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.146
Leserwertung:
3.8/5