Tipp

Fehlermeldung: „WhatsApp zeichnet gerade Audio auf“?

Sonja U. Sonja U.

So mancher WhatsApp-Nutzer, der gerade eine Sprachnachricht verschicken möchte, sieht sich mit einer nervigen Fehlermeldung konfrontiert: WhatsApp zeichnet gerade Audio auf com google android googlequicksearchbox: interactor kann im Moment nicht aufnehmen“ steht da. Das ist ganz schön nervig. Hier gibt’s Hilfe!

WhatsApp zeichnet gerade Audio auf
Der Fehler WhatsApp zeichnet gerade Audio auf kann ganz schön nervig sein, wenn man gerade eine Sprachnachricht aufzeichnen möchte. (Bild: Screenshot WhatsApp/Redaktion)

WhatsApp zeichnet gerade Audio auf: nerviger Fehler auf Android

Des einen Segen, des anderen Fluch: die Sprachnachricht. Praktisch ist sie allerdings allemal. Denn nicht immer hat man Augen und Hände zum Tippen frei, möchte aber gerade jemandem etwas Wichtiges mitteilen, ohne gleich anrufen zu müssen. Also schnell Finger auf den Aufnahmebutton und losgequatscht.

Blöd nur, wenn eine Fehlermeldung der ganzen Sache einen Strich durch die Rechnung macht. Genau das passiert aber aktuell einigen Nutzern von WhatsApp für Android. Sobald die Meldung „WhatsApp zeichnet gerade Audio auf“ erscheint, wird das Verschicken der Sprachnachricht nämlich nicht mehr funktionieren – zumindest nicht, solange Ihr die Fehlermeldung nicht wegklickt. Der Zusatz „com google android googlequicksearchbox: interactor“ erklärt die Sache auch nicht besser.

WhatsApp zeichnet gerade Audio auf OK Google
Der Fehler kommt von einem Konflikt mit der Sprachsteuerung OK Google. Über die Google-Einstellungen könnt Ihr das Problem lösen. (Bild: Screenshot Google/Redaktion)

Der Grund: OK Google

Die Fehlermeldung rührt aus einem systeminternen Konflikt: Sie kann nämlich auftreten, wenn OK Google, die Spachsteuerung, aktiviert ist. Und das ist eigentlich kein Fehler, sondern eine Vorsichtsmaßnahme seitens Google. Denn so soll verhindert werden, dass der Sprachdienst unberechtigt verwendet wird.

Besonders unter Android 7 Nougat kommt der Fehler recht häufig vor, da OK Google als Sprachsteuerung hier schnell mal (unwissentlich) aktiviert ist. Sie bieten Euch als Nutzer die Möglichkeit, die Sprachsuche über jeden beliebigen Bildschirm aus zu aktivieren, indem Ihr „OK Google“ sagt. Und genau das korreliert mit der WhatsApp Sprachaufnahme.

Die entsprechenden Einstellungen sind gar nicht mal so einfach zu finden, wenn man an der falschen Stelle sucht. Der Trick: Da es sich um eine Google-Funktion handelt, müsst Ihr sie auch über die Google App deaktivieren. Über die regulären Systemeinstellungen findet Ihr keine Möglichkeit, die Fehlermeldung zu beheben.

WhatsApp zeichnet gerade Audio auf Einstellungen
In den Einstellungen findet Ihr die richtigen Stellschrauben. (Bild: Screenshot Google/Redaktion)

Der Ausweg: OK Google Everywhere deaktivieren

Damit Ihr wieder Sprachnachrichten verschicken könnt, müsst Ihr also die Google-Sprachsteuerung auf jedem Bildschirm deaktivieren. Und das geht so:

  1. Öffnet die Einstellungen in der Google App.
  2. Wählt dort den Eintrag Sprache.
  3. Sucht OK Google und tippt darauf.
  4. Im nächsten Bildschirm ist die Einstellung Auf jedem Bildschirm aus zu finden. Aktiviert sie.

Ein anderer Weg führt Euch über Euren Google Account. Dort könnt Ihr unter Aktivitäten die Sprach- und Audioaktivitäten pausieren.

Jetzt sollte die Sprachaufzeichnung über WhatsApp wieder funktionieren und die Meldung „WhatsApp zeichnet gerade Audio auf“ gehört der Vergangenheit an.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.426
Leserwertung:
3.8/5