Tipp

Mit WhatsApp Recorder Sprachnachrichten freihändig aufnehmen

Sonja U. Sonja U.

Der WhatsApp Recorder ist eine praktische Funktion des beliebten Messengers, mit dem Ihr während der Aufnahme auch noch andere Dinge erledigen könnt. Wir zeigen Euch hier, wie das funktioniert.

WhatsApp Recorder
Mit dem WhatsApp Recorder könnt Ihr freihändig Sprachnachrichten aufzeichnen. (Bild: Pixabay/Redaktion)

WhatsApp Recorder: Fingerfrei aufnehmen

Sprachnachrichten sind ein praktisches Feature von WhatsApp für Android, WhatsApp für iPhone & Co. Schließlich kann man gerade unterwegs nicht immer tippen, um jemandem zu antworten oder eine Nachricht zu versenden.

Der bisherige Weg lautete so: Einfach den Finger auf das Mikrofon-Symbol neben der Eingabezeile halten und losquatschen. Sobald die Aufnahme fertig ist, Finger vom Bildschirm nehmen und das Ganze wird als Sprachnachricht an den Kontakt gesendet. Falls etwas schiefgelaufen ist und man die Aufnahme abbrechen will, einfach kurz nach links wischen oder während des Hochladens schnell das „x“ drücken.

Das Problem bei der Sache: Der Finger klebt während der Aufnahme auf dem Display. Andere Aktionen sind nicht möglich. Sehr praktisch ist das natürlich nicht. Daher hat WhatsApp eine zweite Möglichkeit implementiert, um Sprachnachrichten auch freihändig aufnehmen zu können: den WhatsApp Recorder.

Mit anderen chatten und sogar neue Apps öffnen

Wenn Ihr den Recorder nutzt, könnt Ihr gleichzeitig auch andere Funktionen des Messengers nutzen – beispielsweise Bilder versenden oder mit anderen Kontakten chatten. Auch weitere Apps lassen sich öffnen und nutzen. So könnt Ihr zum Beispiel während der Aufnahme Google Maps öffnen und dem Kontakt einen Standort schicken. Oder Ihr legt das Handy zwischenzeitlich ganz beiseite. Das ist beispielsweise beim Kochen ganz praktisch.

WhatsApp Recorder Audio
Seit einiger Zeit könnt Ihr verschiedene Dateien, darunter auch Audio-Dateien per WhatsApp versenden. Und da setzt der Recorder an. (Bild: Screenshots Redaktion)

Sprachnachrichten im Hintergrund aufnehmen: So geht’s

Um eine Sprachnachricht über den Recorder aufzunehmen geht Ihr wie folgt vor:

  1. Öffnet WhatsApp und ruft den Chat mit dem Kontakt auf, dem Ihr die Sprachnachricht schicken wollt.
  2. Statt auf den Mikrofonbutton drückt Ihr nun auf die Büroklammer.
  3. Ein Feld öffnet sich mit allen Möglichkeiten, die Ihr zum Datenversand habt. Darunter befindet sich der Audio-Button.
  4. Betätigt Ihr diesen, öffnet sich ein neues Fenster mit Optionen. Wählt Aufnahme mit WhatsApp.
  5. Ein graues Feld öffnet sich: der WhatsApp Recorder. Tippt jetzt auf Aufnehmen und schon könnt Ihr losreden.
  6. Seid Ihr fertig, ruft Ihr WhatsApp einfach wieder auf und tippt auf Stoppen. Jetzt könnt Ihr die Nachricht senden oder verwerfen.

WhatsApp Recorder Aufnahme
Einfach Aufnahme starten, beenden und verschicken. (Bild: Screenshots Redaktion)

Die Aufzeichnung läuft im Hintergrund weiter, auch wenn Ihr zwischenzeitlich andere Apps öffnet. Das heißt, die Sprachnachricht muss aktiv beendet werden – oder Ihr nehmt direkt die vollen 15 Minuten auf. So lange habt Ihr nämlich Zeit für Eure sprachlichen Ergüsse.

Der WhatsApp Recorder ist ab Version 2.17.293 der WhatsApp Beta verfügbar. Vielleicht habt Ihr aber auch mit der regulären WhatsApp-Version ab 2.17.254 Glück. Einige User – darunter auch wir – können bereits ab dieser Version darauf zugreifen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.146
Leserwertung:
3.8/5