Tipp

Neue WhatsApp Kontakte finden – so geht’s mit dem iPad & Android!

Mark K. Mark K.

WhatsApp synchronisiert sich automatisch mit dem Adressbuch. Jetzt herausfinden, was dahinter steckt und wie man neue WhatsApp Kontakte finden kann! WhatsApp ist in Deutschland der Messenger-Dienst schlechthin. Auch nach der Übernahme durch Facebook hat sich nach anfänglichen Nutzer-Protesten praktisch nichts daran geändert. Zu groß ist der Vorsprung von WhatsApp als dass ihn neue Messenger-Dienste mal eben so über Nacht wettmachen könnten. WhatsApp Kontakte finden Neue WhatsApp Kontakte zu finden ist ganz einfach. Ein Grund, für den WhatsApp von Datenschützern kritisch beäugt wird, und zur gleichen Zeit von vielen Nutzern so geliebt wird, ist der automatische Abgleich mit dem Smartphone-Adressbuch. Aus Nutzersicht – und sicherlich auch aus Sicht von WhatsApp – vereinfacht es die Aufnahme von neuen Kontakten in WhatsApp-Chats. Alle im Adressbuch gespeicherten Kontakte erscheinen automatisch in der WhatApp-Kontaktliste, sobald er sich die Messenger-App auf sein Smartphone oder Tablet lädt. Auch auf dem Apple-Tablet kann man WhatsApp nutzen. Hier kann man WhatsApp iPad herunterladen.

Neue WhatsApp Kontakte finden – so funktioniert`s unter Android-Geräten

  1. 1. Schritt: Telefonnummer des neuen Kontakts eingeben
  2. 2. Schritt: Telefonnummer und Name des neuen Kontakts im Adressbuch abspeichern
  3. 3 Schritt: WhatsApp-Kontaktliste aktualisieren Voraussetzung für den automatischen Abgleich ist, dass die Kontakte WhatsApp ebenfalls auf ihrem Smartphone oder Tablet installiert haben. Nur dann können die Kontakte von der Messenger-App „importiert“ werden und in der WhatsApp-Kontakt-Liste erscheinen. Bei WhatsApp iPad sind die Vorgänge dieselben. Neue WhatsApp Kontakte finden ist deshalb ganz einfach.

Typische Probleme bei der Synchronisation neuer WhatsApp-Kontakte

  • Gesetzt den Fall, der neue Kontakt hat noch kein WhatsApp auf seinem Handy installiert, so kann man ihn mit wenigen Klicks zur Installation von WhatsApp einladen. Die entsprechende Funktion befindet sich ganz unten in der Kontaktliste und heißt „WhatsApp weiterempfehlen“.
  • Für den Fall, dass ein Kontakt nicht in der WhatsApp-Kontaktliste erscheint, obwohl er mit der korrekten Telefonnummer im eigenen Adressbuch gespeichert ist und obwohl sichergestellt ist, dass WhatsApp auf seinem Gerät installiert ist, sollte man zunächst prüfen, ob alle Kontakte beziehungsweise Kontaktgruppen auf dem eigenen Gerät sichtbar sind.
  • Tipp: Um eine manuelle Aktualisierung der Kontaktliste zu erzwingen, empfiehlt es sich bei Android-Geräten, die Kontakte zunächst auf „nicht sichtbar“ und anschließend wieder auf „sichtbar“ zu stellen. Danach startet man WhatsApp neu und tippt auf die Menütaste > Aktualisieren.

WhatsApp für alle gängigen Plattformen erhältlich

WhatsApp gibt es nicht nur für Android-Smartphones und Android-Tablets. Das wäre wohl auch nicht im Sinne von WhatsApp und würde die Verbreitung und Reichweite der App drastisch einschränken. Deshalb ist WhatsApp für alle gängigen Plattformen und Betriebssysteme erhältlich, vom Apple iPhone über Symbian und BlackBerry bis hin zu Windows Phones. Seit Neuestem kann man WhatsApp als Web-App auch auf dem heimischen PC nutzen. Derzeit ist die Web-App jedoch noch auf den Google-Browser Chrome beschränkt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.146
Leserwertung:
3.8/5