Tipp

Neues WhatsApp Feature: Öffentliche Gruppen einrichten

Rainer W. Rainer W.

Wer in WhatsApp öffentliche Gruppen einrichten möchte, hat nach dem Download von WhatsApp für Android bald eine interessantes neues Feature in dem beliebten Messenger zur Hand: WhatsApp mit öffentlichen Gruppen-Chats. Wir zeigen, was WhatsApp plant und wie sich die neuen WhatsApp-Gruppeneinladungen per Link von den Admins verschicken lassen. Mehr dazu hier!

In WhatsApp öffentliche Gruppen einrichten und wieder abschalten

Die WhatsApp-Chats werden mit der neuen Gruppen-Funktion öffentlich. Der Administrator einer WhatsApp Gruppe kann über einen Link Einladungen an andere Nutzer verschicken, sowohl über WhatsApp selbst als auch per E-Mail. Beim Klick auf die Einladung sieht der Anwender den Namen der Gruppe, denjenigen des Admins und die Anzahl der Mitglieder. Auf diese Weise können eingeladene Personen an den Gruppen-Diskussionen mitmischen.

Der Gruppen-Admin vergibt den Gruppen-Chats eine öffentlich abrufbare Adresse, beispielsweise https://chat.whatsapp.com/fussballfreunde als passendes Diskussionsforum für Fußballfreunde. Falls die Teilnehmerzahl allzu sehr überhand nimmt und der Admin die Gruppe lieber wieder als geschlossene Gesellschaft handhaben möchte, kann er jederzeit die Zugangsmöglichkeit über den Link wieder deaktivieren.

Öffentliche Gruppen einrichten
In WhatsApp öffentliche Gruppen einrichten und diese wieder deaktivieren.

Öffentliche WhatsApp Gruppen-Chats nur nach erfolgreicher Verifikation

Eine Verifikation ist erforderlich, um an dem öffentlichen Gruppen-Chat teilzunehmen. Nach dem Klick auf den Gruppen-Chat-Link loggt sich der User über sein WhatsApp-Konto ein und kann sich sogleich an der Diskussion beteiligen. Anscheinend wird es auch ohne Verifikation möglich sein, Infos über die Teilnehmer und den Gruppen-Admin abzurufen, jedoch bleiben in diesem Fall die Chat-Nachrichten selbst verborgen.

Testweise bereits öffentliche Gruppen in der neuen WhatsApp Beta

Bislang hat WhatsApp noch nicht bekannt gegeben, wann die in der neuen WhatsApp Beta-Version bereits enthaltenen Features für alle Nutzer bereit gestellt werden. Man darf gespannt sein, wie die neuen öffentlichen WhatsApp Gruppenchats bei den Nutzern ankommen werden. WhatsApp begibt sich damit auf den Weg zu einem richtigen sozialen Netzwerk. Gerade bei größeren öffentlichen Gruppen bietet die Einladung per Link sicherlich eine große Erleichterung für den Gruppen-Admin, der nicht mehr jedes potentielle Mitglied einzeln einladen muss.

Öffentliche Gruppen einrichten in WhatsApp als Potenzial für Sicherheitslücken

Außerdem können öffentliche WhatsApp Gruppen beispielsweise Firmen als Kundenservice-Forum dienen. Allerdings sollte auch nicht übersehen werden, dass das neue WhatsApp Feature ein großes Potenzial für Sicherheitslücken hat, da eventuell auch Unbefugte den Link zum Zugang missbrauchen könnten. Ob der Gruppen-Admin nach der Verifikation die Möglichkeit hat, die neuen Teilnehmer aktiv zu bestätigen, ist noch nicht bekannt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.107
Leserwertung:
3.8/5