Tipp

So einfach das Gruppenbild bei WhatsApp ändern

Anna K. Anna K.

Überblick über Gruppenchats verloren? Dann hier nachlesen, wie sich das Gruppenbild bei WhatsApp ändern lässt! Außerdem: 20 geniale & kostenlose Vorlagen!

Wer nach dem Download von WhatsApp für Android oder iOS zu verschiedenen Gruppenchats eingeladen wurde oder selbst gemeinsame Konversationen erstellt hat, verliert schnell den Überblick, in welcher Gruppe gerade wer steckt. Einfacher behält man die Kontrolle, wenn man den einzelnen Chats individuelle Bilder zuordnet.

Gruppenbild WhatsApp ändern
Gruppenbild WhatsApp ändern und den Überblick über Chats behalten. (Bild: Pixabay/Redaktion)

Schritt für Schritt ein Gruppenbild bei WhatsApp ändern

Um die Gruppenbilder anzupassen, geht man wie folgt vor:

  1. Den Gruppenchat öffnen, der ein Bild erhalten soll.
  2. Im Hauptmenü (hinter den drei Pünktchen) die Option Gruppeninfo wählen.
  3. Nun etwas länger auf den angezeigten Bildausschnitt tippen (nicht auf das Bleistift-Symbol).
  4. Im unteren Bereich öffnet sich ein Menü, aus dem eine Bildquelle gewählt werden kann.
  5. Hier den Ordner wählen, in dem das Bild gespeichert wurde.
  6. Bild auswählen, gegebenenfalls den Ausschnitt anpassen und abspeichern.

Schritt für Schritt Gruppenbild WhatsApp ändern
So geht man vor, wenn man ein Gruppenbild in WhatsApp ändern möchte. (Screenshot: Redaktion)

Die besten und originellsten Vorgaben, um ein Gruppenbild WhatsApp ändern, hat im Übrigen unsere Bildergalerie:

20 originelle WhatsApp Gruppenbilder

20 originelle WhatsApp Gruppenbilder

Die WhatsApp Gruppenbilder machen jeden Chat unverwechselbar. Im passenden Format herunterladen & jede Konversation wird einzigartig!

Aber prinzipiell lässt sich jedes Bild – ob Foto oder Download – verwenden, um statt des grauen Platzhalters ein eindeutiges Profilbild festzulegen. Allerdings sehen dieses dann auch alle anderen Mitglieder der Konversation. Wer sein Gruppenbild bei WhatsApp ändern will, sollte also darauf achten, dass er niemanden mit seiner Auswahl auf die Füße tritt. Wenn sich doch jemand beschweren sollte, kann man das gewählte Bild jederzeit wieder löschen oder durch ein anderes ersetzen – und das, auch wenn man nicht der Administrator des Gruppenchats ist.

Was tun, wenn die Gruppenchats nerven?

So praktisch es sein, kann Familie, Freunde oder Kollegen mit einem Schlag zu erreichen. Gruppenchats können auch nerven – besonders, wenn es um die Planung von Junggesellinnenabschieden geht. Zwar kann man eine Gruppe jederzeit verlassen, ist dann aber auch nicht mehr auf dem aktuellsten Stand – von beleidigten Kontakten mal ganz abgesehen. Allerdings gibt es eine Möglichkeit, wie man dem Dauerklingeln entgehen kann, ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen: Die Gruppenchats lassen sich nämlich stumm schalten – wahlweise für acht Stunden, eine Woche oder ein Jahr. Dazu muss man folgende Schritte absolvieren:

  1. Den Gruppenchat auswählen, der stummgeschaltet werden soll.
  2. Das Menü (hinter den drei Pünktchen) öffnen und hier die Option Stumm schalten wählen.
  3. Im sich öffnenden Fenster den gewünschten Zeitrahmen auswählen.
  4. Zusätzlich lassen sich auch die Benachrichtigungen für diesen Chat deaktivieren. Dazu einfach das Häkchen im entsprechenden Feld entfernen.
  5. Den Vorgang mit OK bestätigen und schon hat man seine Ruhe vor Dauer tippenden Kontakten.

Gruppenbild WhatsApp ändern und Chat stumm schalten
Nervige Gruppenchats lassen sich mit wenigen Klicks stumm schalten. (Screenshot: Redaktion)

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.426
Leserwertung:
3.8/5