Tipp

WhatsApp ausspionieren: Böse Panikmache oder Praxis?

Maria S. Maria S.

Immer wieder stößt man auf Tools, die angeben, sie könnten WhatsApp ausspionieren. Realität oder Panikmache? Wir zeigen, dass oftmals nur abgezockt wird. Hier erfahren, wo die Gefahren lauern!

Viele Nutzer haben Angst, dass sie nach dem WhatsApp für Android Download über den Messenger ausspioniert oder überwacht werden könnten. Ob eine Software wirklich die eigenen Nachrichten mit- oder Kontakte auslesen kann, erklären wir im Folgenden.

WhatsApp ausspionieren
WhatsApp ausspionieren - ist das wirklich möglich?

Diese Software kann WhatsApp ausspionieren – oder?

Wer im Netz mal angefangen hat, in diese Richtung zu recherchieren, wird schnell auf Apps und Tools stoßen, die genau das behaupten. Ein kleiner Download und schon sind alle Daten offengelegt. Wirklich? Wenn das so wäre, hätte WhatsApp wohl längst dicht machen können. Also was steckt dahinter? Meist sind das Hacker und Betrüger, die eigentlich nur an das Geld oder selbst an die sensiblen Daten eines Users wollen. Hierfür schmücken sie ihre APK-Dateien mit ungewollter Zusatzsoftware aus. Der Nutzer bekommt Malware, Trojaner, Viren und was es sonst noch an Schadsoftware gibt frei Haus. Manche Angebote haben auch versteckte Abo-Fallen. Also lieber auf Downloads verzichten und keine privaten Daten angeben.

WhatsApp ist gute Zielscheibe

Dass gerade WhatsApp für solche Hacks missbraucht wird, ist eigentlich logisch. Schließlich ist er der beliebteste und weitverbreitetste Messenger. Außerdem bemängeln Datenschützer seit längerem die fehlende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die soll aber auch bald (noch in diesem Jahr) kommen. Was andere Sicherheitslücken betrifft, die in der Vergangenheit immer wieder Gegenstand von Medienkritiken wurden, kann man sagen: Diese Lücken werden sofort nach Bekanntwerden geschlossen. Wer also auf Tools stößt, die anpreisen, WhatsApp ausspionieren zu können, sollte davon lieber die Finger lassen.

WhatsApp ausspionieren Tools
Vorsicht vor dubiosen Spionage Tools für WhatsApp

Angebliche Spionage-Tools für WhatsApp

Die Tools, mit denen sich angeblich Kontaktdaten und Chats aus WhatsApp auslesen lassen, haben verschiedene Namen, aber immer eine ähnliche Masche. So findet man Programme wie WhatsApp Spy, WhatsApp Sniffer oder WhatsApp Detective. Über die offiziellen Stores sind sie natürlich nicht zu bekommen, was einem schon zu denken geben sollte. Außerdem behaupten viele, durch Angabe der Telefonnummer würde man das Tool freischalten können. Stattdessen bestätigt man damit unwissentlich dubiose Verträge, die über 100 Euro im Jahr kosten.

Selbst der bekannteste Vertreter WhatsApp Sniffer hält nicht, was er verspricht. Das war mal anders. 2012 konnte das Tool noch aufgrund einer riesigen Sicherheitslücke auf WhatsApp-Daten zugreifen: Seit die Lücke geschlossen wurde, ist das Tool aus dem Store verschwunden und auch nicht mehr in der Lage, Daten auszulesen.

WhatsApp Nachrichten sind privat

Nachdem wir geklärt haben, dass die Daten sicher sind, stellt sich natürlich die Frage, wer sucht nach solchen Tools? Jeder hat das Recht auf Privatsphäre – Freunde, der Partner und auch die eigenen Kinder. Wer WhatsApp ausspionieren will, handelt nicht nur unethisch, sondern verletzt auch zahlreiche Gesetze. Daher der Tipp, seinen Mitmenschen einfach mal zu vertrauen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.146
Leserwertung:
3.8/5