Tipp

WhatsApp Broadcast: Massennachricht ohne Gruppenzwang

Sonja U. Sonja U.

Ihr habt eine Nachricht für viele Eurer Kontakte, wollt aber nicht extra eine Gruppe gründen? Das geht auch so und ohne nerviges Copy&Paste. Denn über den WhatsApp Broadcast lassen sich Nachrichten an mehrere Kontakte gleichzeitig schicken. Und das lässt sich ganz einfach und mit wenig Arbeit bewerkstelligen – obgleich die Funktion ein kleines Bisschen versteckt ist. Wer WhatsApp für Android oder WhatsApp für iPhone noch nicht auf seinem Gerät installiert hat, kann sich die App hier bei uns übrigens direkt herunterladen.

WhatsApp Broadcast
(Bilder: Redaktion)

WhatsApp Broadcast – Privatnachrichten für viele Empfänger

Hin und wieder ist es notwendig, eine Nachricht gleich an eine ganze Bataillon zu schicken. Dafür extra eine WhatsApp Gruppe zu erstellen, ist nicht immer die beste Idee – sei es, weil einfach zu viele Kontakte die Nachricht erhalten sollen oder einfach aus Datenschutzgründen. In Gruppen werden nämlich die Nummern aller Kontakte angezeigt. Oder aber man möchte nicht, dass jemand mitbekommt, dass die Nachricht noch andere Leute erhalten haben. Anstatt die Nachricht aber umständlich für jeden Kontakt einzutippen oder zu kopieren, kann die Broadcast-Funktion von WhatsApp verwendet werden.

Der Name der Funktion ist mehr als passend, denn to broadcast heißt im umgangssprachlichen Englisch so viel wie hinausposaunen, und genau das ist der Sinn und Zweck der Funktion.

WhatsApp Broadcast erstellen

Gekennzeichnet ist die Sendeoption mit einem Megafon – und es können nicht nur Textnachrichten, sondern auch Bilder, Videos, Sprachnachrichten oder Dokumente gesendet werden. Und das, wie gesagt, an mehrere Personen gleichzeitig – auch an die gesamte Kontaktliste.

Die Privatsphäre wird dabei bewahrt, und das ist das Tolle an Broadcast-Nachrichten. Denn jeder Empfänger bekommt die Nachricht im normalen Chat – und sieht nicht, dass auch andere dieselbe Message erhalten haben. Das wiederum erkennt der Sender dagegen auf zweierlei Art. Zum einen wird in seinem WhatsApp ein Chat für den Broadcast erstellt, der beliebig erweitert werden kann. Zum anderen werden die Broadcast-Nachrichten in den Einzelchats mit einem kleinen Megafon gekennzeichnet.

WhatsApp Broadcast Empfänger

Broadcastliste in WhatsApp erstellen

Das Erstellen eines WhatsApp Broadcast ist gar nicht schwer – man muss lediglich erst eine Liste der Empfänger zusammenstellen. Und das geht so:

  1. Man öffnet WhatsApp und ruft über das Menü – die drei Punkte oben rechts – den Eintrag Neuer Broadcast auf.
  2. Eine modifizierte Kontaktliste öffnet sich, aus der die Empfänger ausgewählt werden können.
  3. Ist das geschehen, tippt man auf den grünen Haken unten rechts und landet im neu erstellten Broadcast-Chat.
  4. Hier kann nun die Nachricht ganz normal eingetippt, ein Foto oder Video gesendet oder eine Sprachnachricht aufgezeichnet werden. Über den Senden-Button wird die Nachricht dann an die angegebenen Empfänger weitergeleitet.

Einen Hinweis gibt WhatsApp noch: Nur Empfänger, die die Nummer des Senders in ihrer Kontaktliste gespeichert haben, erhalten die Broadcast-Nachricht.

WhatsApp Broadcast Nachricht

Massennachricht mit individuellem Stil

In der Chatübersicht ist im Anschluss die neue Broadcast-Liste mit dem Megafon-Symbol zu finden, die sich später auch noch beliebig erweitern lässt. Wer also noch eine Nachricht an die bisher eingetragenen Kontakte senden will, kann dies hier ganz einfach tun – oder auch noch weitere Kontakte hinzufügen. Auch können Broadcast-Listen umbenannt werden. Nur ein Bild lässt sich nicht hinzufügen. Dafür kann der Hintergrund wie in jedem normalen Chat geändert werden.

Zudem erscheint die Nachricht, wie bereits erwähnt, auch in den Einzelchats, gekennzeichnet mit dem kleinen Megafon-Symbol neben der Nachricht. Beim Empfänger erscheint dieses Symbol nicht. Antwortet ein Kontakt, kommt die Nachricht nur im Einzelchat an, nicht in der Broadcast-Liste – was diese Liste sehr übersichtlich hält.

WhatsApp Broadcast Megafon

Die Benachrichtigungen behalten also trotz der massenhaften Versendung einen privaten Charakter. Wenn jemand antwortet, handelt es sich immer um Zwiegespräche. Nervige Diskussionen zwischen den Gruppenmitgliedern werden vermieden. Und das ist – neben der Anonymität unter den Empfängern – wohl der wichtigste Vorteil von WhatsApp Broadcast Nachrichten.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.107
Leserwertung:
3.8/5