Tipp

WhatsApp Calls Kosten – Darauf muss man achten

Natalia P. Natalia P.

WhatsApp Calls Kosten werden nicht über den Messenger abgerechnet, sie hängen von den Datentarifen des Mobilfunkanbieters ab. Hier gibt es alle Infos zum Datenverbrauch und potentiellen Kostenfallen.

Wie entstehen WhatsApp Calls Kosten

Seit Neuesten können Nutzer der Messenger-Anwendung WhatsApp für Android untereinander telefonieren. Die Einführung der Telefonfunktion hat zwiespältige Reaktionen hervorgerufen: Die einen wollten die Option seit ihrer ersten Ankündigung unbedingt haben, die anderen möchten so schnell wie möglich WhasApp Calls deaktivieren.

Neben der permanenten Erreichbarkeit sorgen mögliche Zusatzkosten durch Anrufe für Unsicherheit.

WhatsApp Calls Kosten

Bei der Einführung der neuen Anruffunktion hatte der Messenger-Betreiber keine zusätzlichen WhatsApp Calls Kosten angekündigt. Der neue Dienst ist in der kostenlosen Nutzung im ersten Jahr und in dem WhatsApp Abo von 0,89 Euro für alle folgenden Jahre eingeschlossen.

Der Messenger nutzt zum Versenden von Nachrichten, Bildern und Videos die Internetverbindung des Smartphones. Die WhatsApp Anrufe verbrauchen ebenfalls das Datenvolumen des mobilen Gerätes. Anders, als bei normalen SMS oder Anrufen zahlen bei Messenger-Apps beide Seiten für jede Kommunikation, da sowohl Sender als auch Empfänger die gleiche Menge an Daten übermitteln.

Datenverbrauch von WhatsApp Anrufen

Eine durchschnittliche Messenger-Nachricht, ohne Video oder hochauflösendem Bild, verbraucht durchschnittlich 1 Kilobyte. Bei den WhatsApp Anrufen über die Android Anwendung muss man mit 1,5 MB pro Minute rechnen. Das heißt im Klartext: Eine Minute telefonieren verbraucht in etwa so viel Datenvolumen wie 150 Nachrichten.

WhatsApp Calls Kosten Datenverbrauch

Ob durch WhatsApp Calls Kosten für den Nutzer entstehen, hängt komplett vom Vertrag mit dem Mobilfunkbetreiber ab. Wer W-LAN nutzt, eine extrem großzügige Datenflatrate hat oder gar die WhatsApp Sim besitzt, muss wahrscheinlich keine zusätzlichen Kosten befürchten.

Die meisten User haben einen Mobilfunkvertrag mit Datenflatrate und zusätzlichem Tarif für Anrufe. Nach dem Verbrauch des Datenvolumens können bei WhatsApp Anrufen Zusatzkosten entstehen. Wie hoch diese sind, hängt ebenfalls vom jeweiligen Anbieter ab.

WhatsApp Kosten steigen im Ausland

Für viele Nutzer ist die Anruf-Funktion des Messengers eine gute Alternative zu normalen Telefonaten. Doch gerade im Ausland kann sich die vermeintliche Gratistelefonie zu einer Kostenfalle entwickeln. Durch die bindende Gebührenverordnung der EU-Kommission kostet das Telefonieren im europäischen Ausland maximal 0,19 Euro pro Minute, der Preis pro Megabyte, und damit eine Minute Messenger-Gespräch, liegt deutlich höher.

Gerade durch den erhöhten Datenverbrauch beim Telefonieren können die WhatsApp Calls Kosten im Ausland extrem in die Höhe schießen. So zahlen Telefonierende gerade bei eingehenden Anrufen im Messenger bis zu fünf Mal so viel, wie bei einem Gespräch über das Mobilfunknetz. Generell sollte man bei Reisen die automatische Datenanbindung sicherheitshalber ausschalten und Internet vorwiegend über W-LAN nutzen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.107
Leserwertung:
3.8/5