Tipp

WhatsApp einrichten: Die wichtigsten Einstellungen

Anna K. Anna K.

WhatsApp einrichten und mit persönlichen Einstellungen chatten, telefonieren oder Dateien versenden. Diese Anpassungen sollten User am besten direkt nach Registrierung und Anmeldung vornehmen!

Nach dem Download von WhatsApp für Android oder iOS stehen Nutzern zahlreiche Optionen zur Anpassung des Dienstes auf die eigenen Bedürfnisse zur Verfügung. Hier gibt es die Wichtigsten im Überblick!

WhatsApp einrichten und einen souveränen Auftritt hinlegen

Zu den grundlegenden Einstellungen gehören Profilbild, Nutzername und Status. Wer bei seinen Kontakten nicht als weißes Männchen auf grauem Grund erscheinen möchte, kann unter den Einstellungen und dem ersten Punkt Profil ein Bild aus der Galerie oder direkt von der Kamera aus hochladen. Hier finden sich auch die Optionen, um den Status und den Nutzernamen anzupassen. Vorschläge für einen unterhaltsamen Status gibt es in unserem Artikel: Wir haben sie alle: Coole Sprüche für den WhatsApp Status.

WhatsApp einrichten
WhatsApp einrichten und individuell chatten.

Privatsphäre schützen: Zeitstempel und Lesebestätigung deaktivieren

WhatsApp ist für eifersüchtige Partner oder gar Stalker ein gefundenes Fressen. Wer sich nicht auf Diskussionen à la „Warum hast Du nicht auf meine Nachricht geantwortet?“ oder „Warum warst Du nachts halb vier online?“ einlassen will, kann dem entsprechend WhatsApp einrichten. Dazu öffnet man zunächst das Einstellungsmenü und hier die Punkte Account und Datenschutz. Hier finden sich die Optionen für Zeitstempel und Lesebenachrichtigung. Der Zeitstempel kann wahlweise für jeden WhatsApp-Nutzer, nur für die Kontakte oder für gar niemanden sichtbar sein. Wird er komplett deaktiviert, kann man allerdings auch nicht mehr den anderer Nutzer einsehen. Um die Lesebestätigung (blaue Häkchen statt grauer hinter der gesendeten Nachricht) auszuschalten, reicht es, das Häkchen hinter dieser Option zu entfernen. Auch hier gilt: Wenn man die Benachrichtigung ausgestellt hat, lässt sich auch bei den Kontakten nicht mehr erkennen, ob sie die Nachricht gelesen haben oder nicht.

WhatsApp einrichten Privatsphöre
Mit wenigen Klicks die Privatsphäre schützen.

WhatsApp Benachrichtigungen anpassen

Auch die Benachrichtigungen lassen sich in WhatsApp einrichten – und zwar für jeden Kontakt oder jede Gruppe separat oder global für alle Nachrichten und Anrufe. Die allgemeingültigen Einstellungen finden sich im Hauptmenü unter der Option Benachrichtigungen. Hier kann festgelegt werden, ob überhaupt Nachrichtentöne abgespielt werden sollen. Wenn das der Fall ist, kann eingestellt werden, welcher Ton abgespielt werden soll, ob das Handy vibrieren soll (gar nicht, Standard, kurz oder lang), ob es eine Pop-up-Vorschau der empfangenen Nachricht geben soll (immer, nur auf dem Sperrbildschirm oder nur bei entsperrtem Display) und welches Licht leuchten soll (von Weiß über Rot über Cyan etc. pp.). Die gleichen Einstellungsoptionen können im Anschluss für Gruppenchats festgelegt werden. Bei Anrufen via WhatsApp kann ein Klingelton und die Vibrationsart – analog zu den Textnachrichten – individuell eingestellt werden. Alle Einstellungen können auch für jeden Kontakt separat festgelegt werden. Dazu muss der jeweilige Kontakt aufgerufen werden. Entweder, indem man in der Kontaktliste auf das Profilbild und das i klickt, oder im Chat, wenn man die drei Pünktchen oben rechts und die Option Kontakt anzeigen wählt. Setzt man bei Eigene Benachrichtigungen ein Häkchen, lässt sich aus oben beschriebenen Möglichkeiten für diesen Kontakt die passende auswählen.

Verbrauch des Datenvolumens senken

Der Messenger kann zu einem ganz schönen Datenfresser mutieren. Wer WhatsApp einrichten will, sollte deshalb auch hier ein paar Anpassungen vornehmen: Zum einen lässt sich der Datenverbrauch bei Anrufen drosseln, zum anderen können Dateien (beispielsweise Fotos oder Videos) ausschließlich bei einer bestehenden WLAN-Verbindung heruntergeladen werden. Beide Optionen finden sich in den Einstellungen unter dem Punkt Datennutzung. Um den Verbrauch möglichst gering zu halten, sollten bei dem Punkt Bei mobiler Datenverbindung sowie unter Beim Roaming alle Häkchen entfernt werden. Dafür sollte unter Anruf-Einstellungen und Reduziere Datenverbrauch eines gesetzt werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.16.397
Leserwertung:
3.8/5