Tipp

WhatsApp Kontakt blockieren: Vor Nervensägen schützen

Sonja U. Sonja U.

Jemand nervt Euch im Messenger? Dann ist Handeln angesagt: Wie Ihr einen WhatsApp Kontakt blockieren könnt, verraten wir Euch in diesem Artikel. Natürlich lässt sich das Ganze aber auch ganz schnell wieder rückgängig machen. Hier erfahrt Ihr mehr!

WhatsApp Kontakt blockieren
Einen WhatsApp Kontakt blockieren, damit endlich Ruhe einkehrt (Bild: Pixabay/Redaktion)

Endlich Ruhe: WhatsApp Kontakt blockieren

Manchmal muss es einfach sein: Jemand, der Eure Telefonnummer hat, gibt einfach keine Ruhe und nervt Euch ständig mit WhatsApp-Nachrichten. Ihr hingegen wollt einfach nicht mehr oder zumindest aktuell nicht mit dieser Person reden? Dann habt Ihr die Möglichkeit, via WhatsApp für Android oder WhatsApp für iPhone ebensolche ungewollten Kontakte zu blockieren.

Blockierte Nutzer können Euch dann zwar noch schreiben. Ihr erhaltet die Nachrichten aber nicht mehr. Der blockierte Kontakt erhält darüber keine Nachricht und kann nur vermuten, geblockt worden zu sein, wenn Ihr nicht mehr antwortet. Die Person kann zudem Euren Online-Status nicht mehr sehen und wird auch keine neuen Profilbilder oder Statuseintragungen mehr von Euch zu Gesicht bekommen.

WhatsApp Kontakt blockieren Einstellungen
Nummern blockieren könnt Ihr direkt über die Einstellungen. (Bild: Screenshots Redaktion)

Auch Ihr selbst könnt die geblockte Person nicht mehr kontaktieren. Das schützt Euch auch selbst vor dem möglichen Drang, jemandem zu schreiben oder anzurufen, obwohl Ihr es eigentlich nicht solltet oder nicht wollt. Gründe dafür gibt es schließlich zahlreiche.

Ruhe einkehren lassen auf Android- und iPhone-Geräten

Die Wege, um einen WhatsApp Kontakt blockieren zu können, sind auf Android und iPhone minimal unterschiedlich. So geht Ihr vor:

WhatsApp Kontakt blockieren Liste
In einer Liste findet Ihr alle blockierten Nummern und könnt neue hinzufügen. (Bild: Screenshots Redaktion)

  1. Wollt Ihr einen einzelnen Kontakt blockieren, tippt Ihr einfach auf diesen Kontakt und ruft dessen Profil auf. Ganz unten findet Ihr dort in roter Schrift den Eintrag Kontakt blockieren. Sobald Ihr darauf tippt, steht der Kontakt auf der Blockliste. So könnt Ihr auch Nummern blockieren, die nicht eingespeichert sind.
  2. Gleich mehrere eingespeicherte Kontakte könnt Ihr blockieren, wenn Ihr die WhatsApp Einstellungen aufruft. Dort wählt Ihr den Eintrag Account, tippt auf den obersten Eintrag Datenschutz und scrollt runter zu Blockierte Kontakte. Im nächsten Screen seht Ihr alle bisher blockierten Nummern und könnt durch Tippen auf das Plus-Symbol oben rechts (Android) oder auf Kontakt hinzufügen (iPhone) weitere zu blockierende Nummern aus dem WhatsApp-Telefonbuch auswählen.

Ganz auf Nummer sicher gehen, dass Ihr nichts mehr von der geblockten Person hört und auch Ihr nicht in Versuchung kommt, Euch zu melden, geht Ihr nur mit dem Löschen der Nummer aus Eurem Telefonbuch und aus WhatsApp.

Falls Ihr jemanden nicht direkt blockieren wollt, aber einfach Ruhe sucht, könnt Ihr den Chat über das Kontaktprofil übrigens auch einfach für eine gewisse Zeit stumm stellen. Ihr erhaltet trotzdem noch alle Nachrichten, aber keinen Hinweis mehr darauf.

WhatsApp Kontakt blockieren Profil
Zusätzlich lässt sich eine Nummer auch direkt über das Profil blockieren. Stumm schalten geht übrigens auch. (Bild: Screenshots Redaktion)

Blockierten Kontakt zurückholen?

Habt Ihr die Nummer nicht gelöscht, könnt Ihr über die Blockierte-Kontakte-Liste auch wieder Nummern entblocken – beispielsweise dann, wenn Ihr Euch doch wieder vertragen habt. Dazu tippt Ihr einfach die blockierte Nummer lange an und entblockt sie wieder. Auch hierüber erhält der bis dato Geblockte keine Nachricht. Alternativ könnt Ihr dem Geblockten einfach eine Nachricht schreiben und dann bestätigen, dass Ihr entblocken wollt.

Ab dann könnt Ihr wieder munter Nachrichten austauschen. Die Nachrichten- und Anrufversuche innerhalb der Zeit, in der Ihr den WhatsApp Kontakt blockieren lassen habt, werden Euch allerdings nicht angezeigt; die bleiben im Nirwana verschwunden.

Wenn Ihr wiederum selbst wissen wollt, ob Ihr von jemandem geblockt wurdet, gibt es ein paar Anhaltspunkte. Mehr dazu erfahrt Ihr in folgendem Artikel:

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.426
Leserwertung:
3.8/5