Tipp

WhatsApp Messenger: 10 Funktionen, die man kennen muss!

Anna K. Anna K.

Der WhatsApp Messenger ist derzeit der beliebteste auf dem Markt. Mit dem Tool lässt sich aber nicht nur chatten. Hier alles über die zehn wichtigsten Funktionen erfahren!

Mit dem Download von WhatsApp für Android oder iOS ab Version 2.16.X bietet der Messenger sogar eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an. Damit kann nicht einmal der Anbieter selbst auf versendete und empfangene Nachrichten zugreifen und macht die Kommunikation über den Dienst nahezu abhörsicher. Aber WhatsApp kann noch mehr!

WhatsApp Messenger: Geheime Funktionen für smartes Chatten

Hier gibt es 10 Funktionen die jeder kennen sollte, der WhatsApp als Messenger nutzt:

1. WhatsApp am PC nutzen

Mit WhatsApp Web lässt sich der Dienst ganz einfach vom PC aus nutzen – zumindest wenn man ein Android-Gerät hat, für iPhones ist der Dienst derzeit noch nicht verfügbar. Dazu muss lediglich die Seite von WhatsApp Web aufgerufen werden, auf der ein QR-Code erscheint. Um diesen einzuscannen, muss der Messenger auf dem Smartphone geöffnet und im Menü die Option WhatsApp Web gewählt werden. Die ausführliche Anleitung, wie man WhatsApp am PC nutzen kann, gibt es hier

WhatsApp Messenger
Den WhatsApp Messenger mit WhatsApp Web am Computer nutzen.

2. Nachrichten favorisieren

Wer Nachrichten, Bilder oder Videos schneller wiederfinden will, kann diese als Favorit markieren. Dazu muss die entsprechende Nachricht gedrückt gehalten werden. Es öffnet sich ein kleines Menü, in dem ganz links der Stern angetippt werden muss. Alle als Favoriten markierten Texte erkennt man an einem kleinen Sternchen im Chatverlauf. Eine Übersicht findet sich in den Kontakt- oder Gruppeninfos.

3. Datenverbrauch drosseln

Mit Einführung der Telefonfunktion stieg der Datenverbrauch über die App bei vielen Nutzern deutlich an. Das muss aber nicht sein, denn im Einstellungsmenü findet sich ganz unten in den Chateinstellungen die Kategorie Call Settings. Unter Lower the amount of data used during a WhatsApp Call kann ein Haken gesetzt und so der Datenverbrauch reduziert werden.

WhatsApp Messenger Datenverbrauch drosseln
So lässt sich der Datenverbrauch einfach reduzieren.

4. Hintergrund anpassen

Schöner chatten mit einem individuellen Hintergrund. Es eignet sich nahezu jedes Bild in entsprechender Auflösung. Dafür werden erneut im Menü die Chateinstellungen aufgerufen. Wird die Option Hintergrund gewählt, öffnet sich ein kleines Fenster, in dem Datenquelle und das passende Bild ausgewählt werden können. Die ausführlichen Anleitung, wie man einen individuellen Whatsapp-Hintergrund wählen kann, gibt es hier.

5. Kontakt blockieren

Im WhatsApp Messenger lassen sich nervige Personen einfach stumm stellen, indem man sie blockiert. Dazu den Chat mit dem Störenfried öffnen und im Menü die Option Mehr und hier Blockieren wählen. Und schon herrscht Ruhe.

6. Via Broadcast eine Nachricht an viele Empfänger versenden

Man hat eine Botschaft für diverse Kontakte, die untereinander nichts von der Benachrichtigung wissen sollen? Dafür bietet der WhatsApp Messenger Broadcast an. Um einen Broadcast zu erstellen, muss lediglich das Menü aufgerufen und die Option Neuer Broadcast gewählt werden. Nun können alle gewünschten Empfänger eingegeben (allerdings trifft das nur auf Kontakte zu, die auch im Adressbuch gespeichert sind) und die Nachricht getippt und verschickt werden.

7. Dokumente, Standortdaten versenden oder Kontaktdaten austauschen

Inzwischen lassen sich über WhatsApp nicht nur Fotos, sondern auch Dokumente versenden. Ein Klick auf die Büroklammer im Chatverlauf öffnet die Optionen: Dokument, Kamera, Galerie, Audio, Standort und Kontakt. Nach der Auswahl des gewünschten Dienstes öffnet sich der jeweilige Speicherort (bzw. die Kamera) und der Austausch kann beginnen.

8. Online Status verbergen

Alle, die ihre Privatsphäre schützen wollen, sollten ihren Zeitstempel deaktivieren. Das können User des WhatsApp Messenger einfach, indem sie im Menü die Einstellungen und hier die Option Account öffnen. Unter den Unterpunkten Datenschutz und Zuletzt online kann der Zeitstempel komplett deaktiviert, nur für Kontakte oder für jeden sichtbar gemacht werden. Allerdings sieht man bei deaktiviertem Online Status auch den seiner Kontakte nicht mehr.

9. Lesebestätigung verbergen

Im gleichen Menüpfad wie unter 8. lässt sich auch die Lesebestätigung deaktivieren. Dazu im Bereich Datenschutz nach unten scrollen und das Häkchen bei der Option Lesebestätigung entfernen. In Gruppenchats bleibt die Lesebestätigung allerdings weiterhin aktiv.

10. Texte in WhatsApp formatieren

Die Formatierung der Texte ist aktuell nur auf dem iPhone möglich: Zur Auswahl stehen: kursiv, fett und durchgestrichener Text. Und mit diesen Befehlen geht’s:

WhatsApp Messenger Texte formatieren
Mit einfachen Befehlen Texten mehr Ausdruck verleihen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.17.107
Leserwertung:
3.8/5