Tipp

WhatsApp mit Edge auf Windows-10-Rechnern nutzen

Anna K. Anna K.

Wer möchte, kann die WhatsApp mit Edge auch auf dem PC nutzen. Dazu muss lediglich die WhatsApp Webapp aufgerufen werden. Wir verraten, wie es geht!

Gerade hat WhatsApp die Schallmauer von einer Milliarde aktiven Nutzern geknackt. 42 Milliarden Nachrichten würden pro Tag mit dem Dienst versandt. Mit der WebApp wird das Texten noch bequemer. Wenn man den Messenger so nutzen möchte, ist vorab allerdings der WhatsApp für Android Download notwendig. Denn die Web App spiegelt lediglich die Vorgänge auf dem Telefon wider, deshalb müssen sowohl Rechner als auch Smartphone mit dem Internet verbunden sein. Für iPhone-Nutzer ist dieser Dienst derzeit nicht verfügbar.

WhatsApp mit Edge nutzen: So geht’s

Unter den aktuellen Versionen von Chrome, Firefox, Opera oder Safari konnte WhatsApp bereits seit einiger Zeit genutzt werden. Inzwischen gibt es die WebApp auch für den Windows 10 Browser Edge. Um den Dienst zu aktivieren, muss die Seite der Applikation in Edge geöffnet werden. Auf dem Bildschirm erscheint ein QR-Code, der nun mit dem Smartphone eingescannt werden muss. Dazu öffnet man WhatsApp auf dem Handy und ruft im Menü WhatsApp Web auf. Das Smartphone aktiviert nun die Kamera und der Code kann eingelesen werden. Im Anschluss synchronisiert sich die Web-Anwendung mit dem Smartphone.

WhatsApp Edge
WhatsApp mit Edge auf dem PC nutzen.

Voller Funktionsumfang

Nutzt man WhatsApp mit Edge kann man nahezu alle Funktionen des Messengers nutzen, die man auch vom Handy kennt. User können Fotos verschicken, Sprachaufnahmen versenden, ihre Einstellungen ändern oder ihren Status aktualisieren. Ein paar Einschränkungen hat die Webanwendung allerdings. So lassen sich weder der aktuelle Standort mitteilen, noch Kontaktdaten austauschen. In diesen Fällen muss das Smartphone herhalten. Um die Profileinstellungen anzupassen, wird das Hauptmenü aufgerufen, das sich hinter den drei Pünktchen verbirgt. Unter dem Punkt Profil und Status lassen sich die persönlichen Einstellungen anpassen. Im Menü können des Weiteren Gruppenchats erstellt oder Kontakte blockiert werden. Hier findet sich zudem die Option, wenn man sich von der Webanwendung abmelden möchte.

Individuelle Benachrichtigungen

Um nicht permanent WhatsApp im Edge Hauptfenster geöffnet haben zu müssen, können verschiedene Benachrichtigungen eingestellt werden. Wahlweise können Nutzer sich über eingehende Nachrichten als Pop-up und/oder mit einem Ton informieren lassen. Dazu muss auf die drei Pünktchen geklickt und die Option Benachrichtigungen gewählt werden. Die Art der Benachrichtigung ist dabei auf unabhängig von den Einstellungen auf dem Smartphone. Wer möchte, kann Chats für bestimmte Kontakte auch ausschalten. Dazu im linken Bereich auf den entsprechenden Kontakt klicken und die Option Stumm wählen. Die Benachrichtigungen für diesen Chat sind nun deaktiviert.

WhatsApp Edge Nachrichten
WhatsApp Benachrichtigungstöne auswählen

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.16.397
Leserwertung:
3.8/5