Tipp

WhatsApp Nachrichten kommen nicht an? Daran liegt's!

Anna K. Anna K.

Fleißig dem oder der Liebsten getippt, aber die WhatsApp Nachrichten kommen nicht an? Wir haben die Gründe, warum Nachrichten in der Versenkung verschwinden. Hier nachlesen, woran’s liegen kann!

Der Download von WhatsApp für Android oder iOS ist inzwischen nahezu Standard. Der Messenger zählt mit über 450 Millionen Nutzern zu den beliebtesten der Welt. Normalerweise funktioniert der Dienst reibungslos und versendet zuverlässig Texte, Bilder, Videos oder den aktuellen Standort.

WhatsApp Nachrichten kommen nicht an? Die Gründe:

Ob eine Nachricht beim Empfänger angekommen ist, erkennt man an den zwei Häkchen am Ende des Textes. Ist nur ein einziges Häkchen zu sehen, ist die Nachricht zwar versendet und auf den Servern von WhatsApp angekommen, konnte aber noch nicht auf das Gerät des Empfängers übermittelt werden. Die Gründe, warum Texte, Bilder und Co. nicht zugestellt werden, können vielfältig sein:

  • Der Empfänger hat sein Telefon ausgeschaltet.
  • Der Empfänger hat den Flugmodus aktiviert.
  • Der Empfänger hat die Datenübertragung deaktiviert.
  • Der Empfänger steckt in einem Funkloch oder hat keine Internetverbindung.
  • Der Empfänger hat eine veraltete Version von WhatsApp auf dem Gerät.
  • Der Empfänger hat den Kontakt blockiert.

Gelegentlich kommt es auch beim Dienst selbst zu Störungen und die WhatsApp Nachrichten kommen deshalb nicht beim Empfänger an. Auf der Seite AlleStörungen.de können genervte User prüfen, ob und welche Störungen aktuell vorliegen. Eine Alternative bietet der Dienst direkt. Im Menüpunkt Hilfe kann man unter dem Punkt Systemstatus prüfen, ob der Service funktioniert oder Probleme vorliegen.

WhatsApp Nachrichten kommen nicht an
WhatsApp Nachrichten kommen nicht an? Gelegentlich liegt es auch am Dienst.

Wie erkenne ich, ob ich blockiert wurde?

Die gesendeten WhatsApp Nachrichten kommen nicht an und das über einen Zeitraum von mehreren Tagen? Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man blockiert wurde. Um die Privatsphäre zu schützen, gibt der Dienst allerdings keine eindeutigen Hinweise auf eine Blockierung. Sollten allerdings mehrere der folgenden Phänomene zutreffen, kann man davon ausgehen, dass man mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der Blocklist gelandet ist:

  • Die Nachrichten werden nicht zugestellt. Es befindet sich nur ein Häkchen hinter dem Text.
  • Der Zeitstempel, der anzeigt, wann der User das letzte Mal online war, ist nicht mehr sichtbar.
  • Das Profilbild wird durch ein anonymes Icon ersetzt oder wird nicht mehr aktualisiert.
  • Man kann diesen Kontakt nicht via WhatsApp anrufen.
  • Der Kontakt lässt sich nicht mehr zu Gruppenchats hinzufügen.

Allerdings können diese Anzeichen auch zahlreiche andere Ursachen haben. So kann der Empfänger beispielsweise die Anzeige seines Onlinestatus deaktiviert oder sein Profilbild einfach gelöscht haben. Ein Telefongespräch kann auch aufgrund einer fehlenden Internetverbindung nicht aufgebaut werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.16.397
Leserwertung:
3.8/5