Tipp

WhatsApp mit Facebook verbinden: So geht´s

Maria S. Maria S.

Seit der Zusammenführung von Facebook und WhatsApp rücken die Clients immer dichter zusammen. Nun können User WhatsApp mit Facebook verbinden. Wie welche Daten exportiert werden können, hier erfahren!

Wer nicht nur ständig den Download von WhatsApp für iPad oder iPhone verwendet, sondern gleichermaßen im Facebook Messenger chattet, kann nun beide Clients miteinander verknüpfen. So hat WhatsApp eine Funktion eingeführt, die es dem Nutzer erlaubt, Profil-Daten aus Facebook zu übertragen. Allerdings steht die Option bisher nur iOS Nutzern offen.

WhatsApp mit Facebook verbinden: Neue iPhone-Funktion

Über ein Jahr nach der Übernahme von WhatsApp scheinen nun beide Dienste enger zusammenzurücken. Erstmalig taucht in WhatsApp das Facebook-Logo auf. Es eröffnet dem Nutzer die Option, Daten aus dem sozialen Netzwerk in den Messenger zu importieren. Die Rede ist hier von Profil-Daten des Facebook-Users. Ungewöhnlich ist allerdings, dass das Feature zunächst für iOS ausrollt wurde, nicht für Android.

WhatsApp mit Facebook verbinden

Welche Daten werden aus Facebook gezogen?

Nutzer, die WhatsApp mit Facebook verbinden wollen, sollten auch wissen, welche Daten vom sozialen Netzwerk in den Messenger-App importiert werden. So wird der Begriff Profil-Daten von Facebook etwas anders interpretiert, als womöglich von seinen Nutzern. Folgende Profil-Daten sind beim Export dabei:

  • (1) Profilbild von Facebook
  • (2) Benutzername aus Facebook

Diese beiden Bereiche werden wie erwartet aus dem Facebook-Messenger gezogen und bei WhatsApp integriert. Darüber hinaus greift die Funktion weitere Daten ab:

  • (3) Facebook Kontaktliste

Allerdings werden diese Daten nicht wie beim Profilbild und Usernamen in dem WhatsApp-Client integriert. Die Daten landen direkt im Adressbuch auf dem iPhone. Die Kontakte werden dann auch regelmäßig synchronisiert und damit immer auf den aktuellen Stand gebracht. Das Feature greift jedoch nur Daten von Kontakten ab, die ihre Telefonnummer in ihren Profilen hinterlegt haben.

Der Datenexport erfolgt über den Facebook-Account, mit dem der Nutzer auf seinem iPhone angemeldet ist. Sollte jemand mehrere Accounts besitzen, ist dies zu beachten.

Verbindung zwischen WhatsApp und Facebook herstellen

Wer sich für den Import der Daten entschließt und WhatsApp mit Facebook verbinden will, geht wie folgt vor:

  • Zunächst wird WhatsApp geöffnet. Über die Menüleiste in der rechten oberen Ecke werden die Einstellungen aufgerufen.
  • Unter den Einstellungen erscheinen verschiedenste Optionen. Der Nutzer klickt hier auf Profil.

WhatsApp mit Facebook verbinden Datenexport

  • Nun wird dem iPhone-User die Möglichkeit des Datenexports bereitgestellt. Mit Klick auf Daten von Facebook übernehmen wird diese genutzt. Zu guter Letzt muss der Nutzer mit OK bestätigen, dass WhatsApp der Zugriff auf Facebook-Daten erlaubt ist.
  • Wurde das Ok gegeben, erscheinen nun Facebook-Profilbild sowie der Benutzername, den man im sozialen Netzwerk gewählt hat, in WhatsApp. Außerdem werden die Kontaktdaten mit dem iPhone synchronisiert.

Verbindung zwischen den Clients aufheben

Wer nur vorübergehend WhatsApp mit Facebook verbinden wollte und nun die Verbindung trennen möchte, kann dies mit wenigen Klicks.

  • Hierfür geht der Nutzer zunächst in die Einstellungen seines iPhones.
  • Dort wird nun Facebook gesucht. Bitte beachten: Gemeint ist nicht der Facebook Messenger, sondern die Facebook App.

WhatsApp mit Facebook verbinden rückgängig machen

  • Wer auf Facebook geklickt hat, findet in dem Messenger einen WhatsApp-Eintrag. Der Regler neben dem Messenger muss nun auf Aus geschoben werden. Damit ist die Verbindung gekappt.
  • Wer auch die Synchronisation der Kontakte zwischen Facebook und dem iPhone stoppen will, stellt ebenso den Regler neben Kontakte auf Aus.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für iPad

WhatsApp iPad nutzen und kein Geld mehr für SMS ausgeben

WhatsApp für iPad
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS
Sprache:
Deutsch
Version:
2.16.19
Leserwertung:
2.5/5