Tipp

Im Browser chatten: WhatsApp nun auch als Web-App

Maria S. Maria S.

WhatsApp erlaubt nun auch das Chatten direkt im Browser. Die Web-Version gibt’s bisher nur für Chrome, iOS ist auch noch nicht dabei. Mehr erfahren! Trotz 700 Millionen Nutzer weltweit, die WhatsApp offiziell als beliebtesten Messenger küren, ruhen sich die Entwickler nicht auf ihren Lorbeeren aus. Am gestrigen Abend verkündete der Messenger auf seinem Blog, dass WhatsApp nun durch eine Web-App erweitert wurde. Alle Anwender, die WhatsApp auf dem Smartphone installiert haben, können nun auch mit dem Download von WhatsApp für PC am heimischen Rechner chatten. iOS-Nutzer müssen sich allerdings noch ein wenig gedulden. WhatsApp Browser WhatsApp führt Web-Erweiterung ein

WhatsApp Web: WhatsAppen nun im Browser

Bereits im vergangenen Dezember soll es erste Hinweise gegeben haben, dass WhatsApp den Übergang ins Web plant. Niederländische Entwickler hatten auf ihrem Blog darüber berichtet, dass im Code Anhaltspunkte zu finden seien. Nun haben sich diese Gerüchte bestätigt. WhatsApp ist der Einzug mit einer Web-Erweiterung gelungen. Vorerst ist diese Funktion aber nur im Google Chrome möglich. Die Entwickler selbst bezeichnen die Neuerung als „Erweiterung des eigenen Telefons“, dass ein neues, komfortables Chaterlebnis bringen soll.

Wie funktioniert die WhatsApp im Chrome?

Vom Grundprinzip ist die Web-Erweiterung eigentlich nichts weiter als eine Spiegelung der WhatsApp Aktivitäten des Handys auf den Computer. Das heißt, alle Nachrichten, die auf dem PC landen, gehen parallel auch weiterhin auf dem Smartphone ein. Wer das neue Feature mal testen möchte, klickt auf den Link im ersten Absatz, von dort aus gelangt man zur Anwendung. Dort muss nun der QR-Code mit dem Handy eingescannt werden. WhatsApp stellt somit eine Verbindung zwischen dem Client auf dem Telefon und der Web-Variante her. Das war es an Aufwand für den Nutzer auch schon. Nun lässt sich WhatsApp auch über den Browser mit einer komfortablen Tastatur und einem großen Bildschirm nutzen. WhatsApp Browser einrichten Zwei kleine Bedingungen gibt es allerdings, um das neue Feature auch nutzen zu können: Eine Voraussetzung ist, dass sich das Handy im Internet befinden muss. Da man aber davon ausgehen kann, dass die Funktion größtenteils von Zuhause aus genutzt und dort meist WLAN vorhanden ist, scheint das keine wirkliche Hürde. Die zweite Prämisse ist, dass die jüngste Version von WhatsApp auf dem Handy installiert ist.

iOS Nutzer werden wieder übersehen

Nutzer von Apple-Geräten werden – wie schon des Öfteren – wieder einmal vertröstet. Die neue Funktion sei für iPhone und iPad noch gar nicht verfügbar. Die Entwickler geben als Grund an, dass es Einschränkungen in der Apple-Plattform geben würde. Eine ungefähre Zeitangabe, wann iOS-Anwender damit rechnen könnten, gibt es allerdings ebenfalls nicht. Bisher unterstützt die neue Browser-Funktion folgende Geräte: Android, Windows Phone, Nokia S60 sowie Blackberry.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für PC

Mit dem beliebtesten Messenger nun auch vom PC aus chatten (auch für iOS-Nutzer)

WhatsApp für PC
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, IOS, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
2.33/5