Tipp

Neue WhatsApp Sicherheitslücke: Fremde können eigene Nachrichten lesen

Maria S. Maria S.

Neuer Lapsus bei WhatsApp: Beim Nummernwechsel können Fremde Nachrichten des Vorgängers lesen. Wie man diese Lücke selbst schließt, hier weiterlesen! WhatsApp hangelt sich derzeit von einem Ausrutscher zum nächsten. Datenschutz-Kritiken, Systemausfälle, die blauen Haken der Lesebestätigung und jüngst eine Sicherheitslücke, die WhatsApp zum Absturz bringt. Der neue Patzer schlägt in die gleiche Kerbe. Nun wurde in einem „sternTV“ Bericht offengelegt, dass eine neue WhatsApp Sicherheitslücke gefunden worden sei. Fremde seien in der Lage, eigene Nachrichten zu lesen, wenn man seine Telefonnummer gewechselt hat. Da der Fehler mit der Telefonnummer zusammenhängt, sind alle Nutzer gleichermaßen betroffen, egal, ob der Messenger auf dem iPhone, Android oder mit dem WhatsApp für iPad Download installiert wurde. WhatsApp Sicherheitslücke Telefonnummer

WhatsApp Sicherheitslücke durch begrenzte Anzahl von Handynummern

Die Ursache für die aktuell entdeckte WhatsApp Sicherheitslücke ist die Tatsache, dass es nur eine begrenzte Anzahl an Mobilfunknummern gibt. Sprich, wer heute seine Nummer wechselt und eine neue bekommt, bekommt eigentlich nicht wirklich eine neue. Denn diese gehörte zuvor einem anderen Nutzer, der nun auch eine andere Nummer verwendet. Mit der neuen „gebrauchten“ Nummer übernimmt der Nutzer aber auch WhatsApp seines Vorgängers. Das hängt damit zusammen, dass WhatsApp für das Benutzerkonto eben die Mobilfunknummer als Information heranzieht und damit die Verknüpfung erstellt. Wie „sternTV“ herausfand, ist dem Nachfolger damit auch möglich, alte Chatverläufe zu sehen.

Was tun, damit andere nicht die Chatverläufe sehen?

Da es bisher vom Messenger selbst keinen Lösungsansatz gibt, der die WhatsApp Sicherheitslücke direkt im System schließt, muss der Nutzer selbst tätig werden. Um zu verhindern, dass Nachfolger der eigenen alten Telefonnummer die Chatverläufe sehen, muss der Nutzer einige Dinge beachten. Vornweg: Es ist leider nicht ausreichend die App vom Smartphone zu entfernen oder das Telefon auf Werkzustand zurückzusetzen, denn der Fehler ist nicht mit dem Gerät, sondern mit der Nummer verknüpft. WhatsApp Sicherheitslücke Account löschen

WhatsApp Account löschen

Eine mögliche Variante ist das Löschen des eigenen WhatsApp-Accounts. Dies kann der Nutzer über Einstellungen und Account vornehmen. Angeblich werden alle Benutzerkonten, die über 45 Tage inaktiv waren, in der Regel sowieso gelöscht, so die Entwickler. Allerdings gäbe es keine Garantie, daher sollte jeder diesen Schritt selbst vollziehen.

Neue Handynummer bei WhatsApp migrieren

Sicherer sei es jedoch, seine Nummer bei WhatsApp zu ändern und den Messenger-Account samt aller Daten auf der neuen Nummer zu migrieren. Hierfür bietet das Unternehmen eine ausführliche Hilfestellung an. Wird diese befolgt, sind die persönlichen Daten und Chats vor den Augen Dritter sicher. Einfach den Vorgaben dieser Seite folgen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für PC

Mit dem beliebtesten Messenger nun auch vom PC aus chatten (auch für iOS-Nutzer)

WhatsApp für PC
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 2000, Win 8, IOS, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
2.43/5