News

Was ist neu beim Windows 10 Creators Update?

Rainer W. Rainer W.

Laut Microsoft wird ab 11. April 2017 das Windows 10 Creators Update ausgeliefert. Das runderneuerte Betriebssystem bietet dem Nutzer einige interessante Verbesserungen. Wir verraten, was sich mit dem neuen Windows 10 Download so alles ändert - auch in puncto Datenschutz. Hier jetzt mehr erfahren!

Windows 10 Creators Update wird automatisch auf sämtlichen Windows 10 PCs verteilt

Microsoft hat den 11. April 2017 als offiziellen Veröffentlichungsdatum für das große Creators Update von Windows 10 genannt. Ab diesem Zeitpunkt wird das Creators Update wie üblich automatisch auf sämtlichen Windows 10 PCs verteilt. Microsoft bietet zudem neugierigen Usern bereits ab dem 5. April die Möglichkeit, das Windows 10 Update mit einem speziellen Upgrade-Tool manuell zu installieren und so auf auf die Windows 10 Version 1703 bzw. 1704 (Creators Update) zu aktualisieren.

Windows 10 Creators Update
Was ist neu beim Windows 10 Creators Update? (Bild: Microsoft/Redaktion)

3D-Grafiken mit Paint 3D erstellen, bearbeiten und teilen

Das Windows 10 Creators Update bietet mit Paint 3D eine neue 3D-Zeichen-App für die unkomplizierte Erstellung von 3D-Inhalten und die Umwandlung von 2D- in 3D-Objekten. Kreative Naturen können 3D-Grafiken erstellen, bearbeiten und teilen. Über eine neue Community-Website werden Windows 10 Nutzer die 3D-Inhalte miteinander austauschen. Per "Mixed Reality" Technologie können Infos mit Hilfe spezieller Brillen in das eigene Sichtfeld eingeblendet werden.

Was ist beim Windows 10 Creators Update neu im Bereich Gaming?

Computerspieler erhalten einen neuen Game Mode, der für eine erhöhte Leistung sorgt, die zur Verfügung stehenden CPU- und GPU-Ressourcen des Systems optimal einsetzt und Computerspiele mit einer besseren Bildrate präsentiert. Hinzu kommen auch Optionen für Aufzeichnungen eines Spiels als Videoclip oder Screenshots. Weitere neue Features für Gamer sind das optimierte Übertragen von Spiele-Sessions über Windows 10 per Live-Streams und die Möglichkeit, in einem Turnier-Modus Turniere für die eigenen Lieblingsspiele zu erstellen und zu starten.

Mit Cortana den PC abschalten oder in den Schlafmodus versetzen

Außerdem gibt es erweiterte Optionen in den Einstellungen und einen verbesserten Windows-Registrierungseditor mit etwas mehr Komfort. Microsoft-Browser Edge erhält eine Vorlesefunktion für eBooks im Epub-Format. Auch die persönliche Sprachassistentin Cortana wurde von Microsoft optimiert und erweitert. Unter anderem lässt sich in Zukunft der PC ganz einfach über einen Cortana-Sprachbefehl abschalten oder sperren. Auch beim Thema Datenschutz tut sich was: Mit dem Windows 10 Creators Update wird dieser transparenter und es gibt ein neues Dashboard mit allen Privatsphäre-Einstellungen auf einen Blick.

Wie verhindere ich, dass das Windows 10 Update zum falschen Zeitpunkt ausgeführt wird?

Das Creators Update ist natürlich für alle Nutzer von Windows 10 kostenlos. Das Ausrollen des Update beginnt am 11. April jedoch nicht für alle Nutzer gleichzeitig, sondern wird nach und nach ausgeführt, so dass durchaus ein paar Wochen vergehen können. Wer dies möchte, kann in den Einstellungen und Update und Sicherheit die gewünschte Zeitspanne so anpassen, dass er nicht während der Arbeit von dem großen Update belästigt wird.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Windows 10

Gelungenes Betriebssystem von Microsoft wieder mit Startmenü

Windows 10
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
10
Leserwertung:
4/5