Tipp

Erinnere dich: Mit Cortana Erinnerungen erstellen

Maria S. Maria S.

Erinnere mich – über diese Funktion kann der User mit Cortana Erinnerungen erstellen. Verpasste Geburtstage oder Arzttermine gehören damit der Vergangenheit an. Jetzt Gedächtnisstütze einrichten!

Der Sprachassistent von Microsoft kommt mit dem Windows 10 Download auf den heimischen Rechner. Cortana kann dem User in vielerlei Hinsicht die Arbeit am PC erleichtern, beispielsweise indem sie ihm verschiedenste Aufgaben abnimmt. Als Gedächtnisstütze kann sie ebenso herangezogen werden.

Mit Cortana Erinnerungen erstellen: So geht´s

Eines der nützlichsten Funktionen des Sprachassistenten ist die Möglichkeit, Reminder für einen Tagesablauf wie diesen einzurichten: Früh morgens wird der Wasserzähler abgelesen, um 11 Uhr steht eine Besprechung mit einem wichtigen Partner an, dann Mittagessen mit einem alten Schulkollegen, nachmittags ein Zahnarzttermin, nach der Arbeit schnell noch Kaffee besorgen und abends eine Verabredung zum Kino. Bei der Vielzahl an Terminen, die jeder tagein, tagaus vor sich hat, kann eine Gedächtnisstütze manchmal lebensrettend sein.

Cortana Erinnerungen erstellen

Der Vorteil von Cortana – im Vergleich zu einfachen Kalendereinträgen ist, dass sie nicht nur Erinnerungen in Bezug auf eine bestimmte Uhrzeit einrichten kann. Cortana ist zudem in der Lage, Erinnerungen für bestimmte Orte oder in Bezug auf bestimmte Kontaktpersonen zu erstellen. Letztere erinnern den Nutzer dann, wenn die Kontaktperson beispielsweise anruft, mailt oder eine SMS schreibt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, mit Cortana Erinnerungen erstellen zu können: Entweder direkt per Spracheingabe oder aber über die Tasteneingabe. Beide Wege werden im Folgenden erläutert.

Erinnere mich: Manuelle Erinnerungs-Einrichtung

Um Reminder mit Cortana einrichten zu können, setzt natürlich voraus, dass der Sprachassistent auch aktiviert ist.

  • (1) Zunächst wird der Assistent gestartet, indem man in das Suchfeld klickt.
  • (2) Nun navigiert sich der User über das Menü in der linken oberen Ecke zu dem Bereich Erinnerungen.
  • (3) Wer mit Cortana Erinnerungen erstellen möchte, klickt nun im unteren Bereich auf Hinzufügen. Alle angelegten Termine findet man im Übrigen dann immer aufgelistet in diesem Bereich. Sie sind dann nach Zeit und Ort geordnet.

Cortana Erinnerungen erstellen Menü

  • (4) Der Nutzer hat nun die Möglichkeit, einen Termin auf Grundlage eines bestimmten Datums und einer Uhrzeit anzulegen. Er kann aber auch einen ortsbasierten Termin oder eine personenbezogene Erinnerung anlegen. Ist ein Auslöser für die Erinnerung gewählt, muss noch ein Name bzw. Betreff eingetragen werden. Hinweis: Ortsbezogene Reminder funktionieren derzeit nur mit Favoriten.
  • (5) Zu guter Letzt die Erinnerung mit Klick auf Fertig speichern. Cortana wird den Nutzer zum richtigen Zeitpunkt erinnern, beispielsweise wenn man einen bestimmten Ort erreicht oder von einer Person kontaktiert wird.

Cortana Erinnerungen erstellen Auslöser

Erinnerung via Spracheingabe einrichten

Die ganze Prozedur funktioniert selbstverständlich auch via Spracheingabe. Um auf diesem Weg mit Cortana Erinnerungen erstellen zu können, wird die Software zunächst geöffnet. Dann drückt der User auf das Mikrofon-Symbol und sagt: “Erinnere mich an…“. Egal, ob der Nutzer nun sagt, „Erinnere mich an den Einkauf“ oder „Erinnere mich an den Termin mit Markus“ – Cortana führt den Nutzer über weitere Fragen zum Ziel.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Windows 10

Gelungenes Betriebssystem von Microsoft wieder mit Startmenü

Windows 10
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
10
Leserwertung:
3.69/5