Tipp

Standard Windows 10 Apps deinstallieren: So geht´s!

Rainer W. Rainer W.

Wer vorinstallierte Windows 10 Apps deinstallieren möchte, stößt auf Widerstand. Die Standard-Apps von Microsoft weigern sich hartnäckig, das System wieder zu verlassen. Abhilfe schafft mal wieder ein kleines, kostenloses Freeware-Programm. Wir zeigen, wie das Löschen der Windows 10 Download Standard Apps klappt!

Vorinstallierte Windows 10 Apps deinstallieren

Der 10AppsManager Download entfernt vorinstallierte Windows 10 Apps per Mausklick aus Windows 10 Systemen. Kaum ein Anwender wird jedoch wohl alle Standard-Apps, die Microsoft mitliefert, auch wirklich benötigen und nutzen. So manche vorinstallierte Apps nehmen nur wertvollen Speicherplatz ein, den der Anwender anderweitig sicherlich wesentlich besser nutzen kann. Außerdem macht die Vielzahl an Apps unter Windows 10 das Stöbern in den Programmlisten doch etwas unübersichtlich. Daher liegt es nahe, gezielt diejenigen Windows 10 Apps zu löschen, auf die man gut und gerne verzichten kann.

Bei den vorinstallierten Standard-Apps fehlt die Deinstallieren-Funktion

Wer dies versucht, muss feststellen, dass sich zwar alle aus dem Windows Store installierten Apps problemlos wieder löschen lassen, dies jedoch mit den vorinstallierten Standard-Apps mangels Deinstallations-Routine nicht klappt. Normalerweise genügt ja ein Mausklick rechts auf die jeweilige App in der Alle Apps-Liste und schon kann mit Deinstallieren die App von der Platte geputzt werden. Dies verweigern leider die vorinstallierten Standard-Apps. Hier fehlt schlicht und einfach die Deinstallieren-Funktion.

Windows 10 Apps deinstallieren

Vom 3D Builder bis hin zur Xbox-App: Nicht alle Windows 10 Apps werden wirklich benötigt!

Diese von Microsoft sicherlich beabsichtigte Lücke im System schließt der 10AppsManager zuverlässig und schnell. Das Windows 10 Apps deinstallieren klappt mit folgenden vorinstallierten Standard-Apps: 3D Builder, Alarms (Alarm & Uhr), Calculator (Rechner), Camera (Kamera), Film & TV, Get Office (Office holen), Get Skype (Skype herunterladen), Get Started (Erste Schritte), Mail and Calendar (Mail und Kalender), Maps (Karten), Money (Finanzen), Music (Musik), News (Nachrichten), OneNote, People (Kontakte), Phone Companion, Photos (Fotos), Solitaire, Sports (Sport), Store, Voice Recorder (Audiorekorder), Weather (Wetter) und Xbox.

Windows 10 Apps deinstallieren: Ein Mausklick genügt

Der 10AppsManager kommt ganz ohne Installation aus. Somit kann der Apps-Löscher auch beispielsweise von einem USB-Stick oder einem anderen externen Laufwerk aus verwendet werden. Die Handhabung ist recht einfach und bedarf keiner großen Erklärung: Der Nutzer klickt die Apps an, die er aus dem System verbannen möchte. Der Reinstall-Button bietet eine Hintertür und ermöglicht es, eine Standard-App zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu installieren. Auf jeden Fall sollte ein Wiederherstellungspunkt gesetzt werden, bevor man überflüssige Windows 10 Apps löscht, um den ursprünglichen Systemzustand wiederherstellen zu können, falls wider Erwarten Probleme auftreten sollten.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Windows 10

Gelungenes Betriebssystem von Microsoft wieder mit Startmenü

Windows 10
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
10
Leserwertung:
4.3/5