Tipp

Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt: Was tun?

Maria S. Maria S.

Ein Problem, dass bei vielen Nutzern des neuen Betriebssystems auftritt: Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt. Es gibt zwei mögliche Ursachen. Hier erfahren, wie man diese Fehler behebt!

Nach dem Download von Windows 10 und dem Wechsel auf das neue Betriebssystem haben viele Nutzer mit kleinen und größeren Umstellungsproblemen zu kämpfen. Viele beklagen, dass Windows 10 mit ihrer Grafikkarte Schwierigkeiten hätte. Die einen können keine Treiber installieren, bei anderen taucht sie nicht im Gerätemanager nicht auf.

Windows 10 Grafikkarte wird nicht erkannt

Ursachen bei Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt

Wenn unter Windows 10 Schwierigkeiten mit der Grafikkarte auftreten, kann das verschiedene Ursachen haben. Wenn die Card nicht erkannt wird, liegt das Problem meist am Grafiktreiber, der nicht auf dem aktuellsten Stand ist. Veraltete Treiber führen oft dazu, dass dem Nutzer die Meldung „Gerätetreiber konnte keine kompatible Grafikhardware finden“ angezeigt wird.

Es gibt noch eine zweite Ursache, die zu diesen Problemen führt: der PCI-Stammport. Die Fehlermeldungen sind in diesem Fall ähnlich. Windows zeigt an, dass der PCI Express-Standard-Port nicht gestartet werden kann oder dass nicht genügend Ressourcen verfügbar sind.

Problem mit veralteten Treibern lösen

Windows 10, Grafikkarte wird nicht erkannt – sprich nicht angezeigt? Dann sollte die erste Maßnahme sein, die Treiber für die Grafikkarte zu aktualisieren. Wer Grafikkarten von Nvidia benutzt, sollte sich auf der Homepage des Herstellers die neusten Treiber herunterladen. Gleiches gilt für Anwender von AMD- und anderen Grafikkarten. Damit sollte sich das Problem beheben lassen.

Grafikkarten-Probleme durch PCI-Express-Stammport

Die Grafikkarte wird ebenfalls nicht angezeigt, wenn die Ursache beim PCI-Express-Stammport liegt. Es lässt sich sogar noch schneller lösen, als veraltete Treiber. Wenn der Nutzer die Fehlermeldung „Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar.“ erhält, muss er nur folgende Schritte durchführen:

Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt PCI Stammport

  • Zunächst betätigt der User einen rechten Mausklick auf das Windows Symbol in der linken unteren Ecke. Es öffnet sich eine Menü-Leiste mit verschiedenen Optionen.
  • Im mittleren Bereich gibt es die Option Eingabeaufforderung (Administrator), die der Nutzer auswählt.
  • Die Eingabeaufforderung ist nun geöffnet. Der User trägt dort folgenden Befehl ein:* bcdedit /set pciexpress forcedisable*.

Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt Eingabeaufforderung

  • Zu guter Letzt wird der Rechner neu gestartet. Das Problem „Windows 10 Grafikkarte wird nicht erkannt“ sollte damit gelöst sein.

Problem mit Grafikkarte bleibt bestehen?

Sollten die ersten beiden Lösungsvorschläge nicht zum Ziel geführt haben und die Grafikkarte wird noch immer nicht erkannt, kann der User weitere Möglichkeiten ausprobieren:

  • Windows 10 komplett herunterfahren und neustarten. Unter Umständen hilft das, weil die Systeminformationen neu gelesen werden.
  • Der User sollte prüfen, ob die Onboard-Karte eingeschaltet ist. Wenn ja, kann eine Deaktivierung helfen. Diese wird im BIOS-System durchgeführt. Geöffnet wird es über das Start-Menü – Einstellungen – Update & Wiederherstellung.
  • Vielleicht wird in Windows 10 die Grafikkarte nicht angezeigt, weil sie nur ausgeblendet ist. In diesem Fall öffnet der Nutzer den Gerätemanager und klickt unter Ansicht auf Ausgeblendete Geräte anzeigen.

Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt Gerätemanager

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Windows 10

Gelungenes Betriebssystem von Microsoft wieder mit Startmenü

Windows 10
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
10
Leserwertung:
4.3/5