Tipp

Windows 10 Startmenü anpassen – so geht’s!

Anna K. Anna K.

Das Startmenü ist zurück! Wer unter Windows 10 das Startmenü anpassen möchte, findet hier alle Tipps zum Nachlesen!

Das Startmenü ist der Knoten- und Angelpunkt des Systems. Unter Windows 8 schmerzlich vermisst, wurde es in die neue Windowsversion reintegriert. Von hier aus kann nach dem Windows 10 Download wieder auf Programme, Ordner und Einstellungen zugegriffen werden.

Mehr Personalisierung mit Windows 10: Startmenü anpassen und alle Funktionen optimal nutzen

Alle Funktionen, die bis Windows 7 unter dem Startmenü zu finden waren, sind unter Windows 10 in neuem Gewand wieder da. Und dieses Gewand lässt sich individuell zuschneiden oder einfärben:

Mit oder ohne Kacheln?

Das Kacheldesign wurde auch für das Startmenü übernommen. Hier lassen sich Apps und Programme anheften, verschieben oder gruppieren. Wer kein Freund dieser Darstellung ist, kann die rechteckigen Bildchen einfach ausblenden. Dazu müssen lediglich die Kacheln mit einem Rechtsklick gelöst werden. Im Anschluss kann man die Breite des Windows 10 Startmenü anpassen, indem man mit der Maus über die rechte Kante des Menüs fährt. Mit dem erscheinenden Doppelpfeil lässt sich die Fenstergröße auf die Listenansicht minimieren.

Kacheln auswählen, anordnen und gruppieren

Möchte man die Kacheln beibehalten, lassen diese sich ganz einfach auswählen und sortieren. Dazu ganz unten den Menüpunkt Alle Apps aufrufen und via Drag and Drop die entsprechenden Applikationen auswählen. Dokumente oder Ordner können mit rechtem Mausklick und der Option An „Start“ anheften in das Startmenü aufgenommen werden.

Windows 10 Startmenü anpassen

Die einzelnen Gruppen lassen sich durch die größeren Abstände zwischen den Kacheln erkennen. Zusammenpassende Elemente können ebenfalls via Drag and Drop sortiert werden. Die Gruppen lassen sich darüberhinaus individuell benennen. Dazu mit der Maus die Fläche oberhalb der Elemente ansteuern. Es öffnet sich ein Textfeld, in den der Gruppenname eingetragen werden kann.

Windows 10 Startmenü anpassen Gruppen

Was soll angezeigt werden?

Unter dem Menüpunkt Einstellungen und der Option Start kann ausgewählt werden, was überhaupt im Startmenü erscheinen und ob es im Vollbildmodus gestartet werden soll. Je nach persönlicher Präferenz können die am häufigsten und/oder die zuletzt geöffneten Applikationen ein- oder ausgeblendet werden. Daneben lassen sich in den Sprunglisten die zuletzt geöffneten Elemente anzeigen. Wer möchte, findet hier einen alternativen Weg, um Ordner dem Startmenü hinzuzufügen. Allerdings ist die Auswahl der Ordner auf die wesentlichen Hauptordner wie Musik, Bilder usw. beschränkt.

Windows 10 Startmenü anpassen Übersicht

Die Farbe des Startmenüs ändern und die Transparenz (de-)aktivieren

Will man die Farben im Windows 10 Startmenü anpassen, wählt man unter eben jenem den Menüpunkt Einstellungen sowie die Optionen Personalisierung und Farben. Hier erscheint eine Farbpalette, aus der ein Ton ausgewählt werden kann. Möchte man lediglich das Startmenü farblich ändern, muss der Regler mit der Beschriftung Farbe auf Menü „Start“, Taskleiste und Info-Center anzeigen nach links geschoben werden. Direkt unter diesem findet sich die Option, die Darstellung transparent (ein) oder deckend (aus) erscheinen zu lassen.

Windows 10 Startmenü anpassen Farbe

Das klassische Windows-7-Startmenü zurückholen

Wer sich trotz aller Anpassungsmöglichkeiten beim besten Willen nicht mit dem Startmenü von Windows 10 anfreunden kann, kann auf die Variante von Windows 7 zurückgreifen. Dazu benötigt man lediglich ein winziges Tool: Einfach Classic Shell herunterladen, installieren und das Retrofeeling genießen. Will man doch zur moderneren Variante des Startmenüs zurückkehren, muss die Software lediglich deinstalliert werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Windows 10

Das neue Betriebssystem von Microsoft

Windows 10
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
10
Leserwertung:
4.43/5