Tipp

Probleme mit Windows 7 SP1? So klappt der Download!

Anna K. Anna K.

Windows 7 SP1 wird vom Betriebssystem nicht gefunden? Hier erfahren, welche Fehlerquellen es gibt & was bei der Installation des Service Packs unbedingt beachtet werden muss!

Der Windows 7 Service Pack 1 Download sollte eigentlich vom System über die klassische Updatefunktion gefunden und installiert werden. Falls das nicht funktioniert, geht es aber auch anders!

Windows 7 SP1
Wenn Windows 7 SP1 zickt, gibt es alternative Wege. (Bild: Microsoft Corporation/Redaktion)

Probleme mit Windows 7 SP1? Daran kann es liegen

Wenn Windows das Service Pack nicht findet oder installieren kann, trifft meist eine der folgenden Ursachen zu:

  1. Windows SP1 ist schon (möglicherweise in einer Vorabversion) installiert
  2. Ein fehlt ein anderes Update, das für die SP1 Installation notwendig ist
  3. Ein Programm verhindert das Update
  4. Es fehlen Systemdateien, die zur Installieren benötigt werden

Die Probleme lassen sich zumeist beheben, indem man folgende Schritte durchführt:

  • Hardwaretreiber / Gerätetreiber aktualisieren (Start -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> Geräte-Manager -> zu aktualisierendes Gerät auswählen -> Doppelklick auf den Gerätenamen -> Registerkarte Treiber -> Treiber aktualisieren -> den Anweisungen folgen)
  • Alle anderen Windows-Updates installieren (Start -> Update in das Suchfeld eingeben und Windows Update anklicken -> Nach Updates suchen -> alle Kontrollkästchen aktivieren -> OK -> Updates installieren)
  • Einen Antivirenscan durchführen (Start des Antivirenscanners und Entfernung bzw. Quarantäne von als bedrohlich eingestuften Dateien)
  • Windows Update-Problembehandlung durchführen (Start -> Systemsteuerung -> Problembehandlung in das Suchfeld eingeben und anklicken -> System und Sicherheit -> Problemen mit Windows Update beheben -> den Anweisungen folgen)

Im Anschluss sollte das SP 1 über die Updatefunktion (dazu wie im zweiten Punkt beschrieben vorgehen) heruntergeladen werden können. Wenn das nicht klappt, kann das Servicepack auch so installiert werden:

Die Alternative: Der Windows 7 SP1 Download und was dabei zu beachten ist

Zunächst müssen User wissen, welche Windows Version auf dem PC installiert ist. Außerdem muss genügend Speicherplatz vorhanden sein. Laut Microsoft benötigt das Servicepack diesen Speicher:

  • Als Update: 750 MB (32-Bit-Version) bzw. 1.050 MB (64-Bit-Version)
  • Als Download: 4.100 MB (32-Bit-Version) bzw. 7.400 MB (64-Bit-Version)

Außerdem sollten vor der Installation alle wichtigen Dateien gesichert werden, die Stromversorgung und Internetverbindung stabil sein und Antivirensoftware deaktiviert werden.

So funktioniert die Installation nach dem Download

Wenn alle Vorkehrungen getroffen wurden, kann man mit der Installation des Service Packs beginnen. Dazu einfach den oben stehenden Link anklicken und die gewünschte Variante (32-Bit oder 64-Bit) herunterladen.

Nun muss man eigentlich nur noch den Installationsanweisungen folgen. Das Ganze dauert circa eine halbe Stunde. Während des Vorgangs startet der Computer gegebenenfalls mehrmals neu. Im letzten Schritt erfolgt die Anmeldung am Rechner. Falls man für das Update die Antivirensoftware deaktiviert hat, sollte diese aus Sicherheitsgründen wieder in Betrieb genommen werden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Windows 7 Service Pack 1

Updatesammlung für Windows 7

Windows 7 Service Pack 1
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, Server 2008
Sprache:
Deutsch
Version:
Final
Leserwertung:
2.83/5