Tipp

Kostenloses Windows 7 auf Windows 10 Upgrade: So geht’s

Anna K. Anna K.

Der Zeitraum, in dem das Windows 7 auf Windows 10 Upgrade kostenlos war, ist abgelaufen. Für alle Spätentschlossenen gibt es trotzdem einen Weg, um an das aktuelle Betriebssystem zu kommen!

Wer sich nach dem Windows 7 Download zu sehr an das Betriebssystem gewöhnt hatte und deshalb nicht direkt das kostenlose Upgrade in Anspruch genommen hat, muss nun kräftig in die Tasche greifen – zumindest wenn es nach Microsoft geht. Im offiziellen Store des Softwaregiganten zahlt man für Windows 10 Home 135 Euro und für Windows 10 Pro 279 Euro. Aber es geht auch deutlich günstiger:

Windows 7 auf Windows 10 Upgrade
Mit diesen Tricks gratis ein Windows 7 auf Windows 10 Upgrade durchführen. (Bild: Microsoft/Redaktion)

Kostenloses Windows 7 auf Windows 10 Upgrade dank Anniversary Update

Für alle User, die auf Hilfstechnologien wie Lupe und Vorlesefunktion angewiesen sind, steht das kostenlose Windows 7 auf Windows 10 Upgrade hier nach wie vor zur Verfügung. Hintergrund des verlängerten Zeitraumes ist, dass erst mit dem später veröffentlichten Anniversary Update die Barrierefreiheit so verbessert wurde, dass auch Menschen mit Behinderungen Windows 10 uneingeschränkt nutzen können.

Nun können bislang allerdings auch User ohne Einschränkungen über diesen Link Windows 10 herunterladen (zumindest bislang). Einzige Voraussetzung dafür ist, dass man ein berechtigtes Windows 7 Geräte besitzt und das Windows 7 SP1 erfordert wird (ausgenommen sind User von Windows 7 Enterprise).

Windows 7 auf Windows 10 Upgrade Anniversary
Mit dem Anniversary Update ist das Upgrade nach wie vor kostenlos. (Bild: Microsoft)

Windows 10 auf neuem PC mit Aktivierungsschlüssel möglich

Wer Windows 10 auf einen anderen Rechner installieren will, als sein Windows 7 läuft, und noch den Produktschlüssel besitzt, kann sich freuen. Denn dieser funktioniert auch noch problemlos, um nach dem Windows 10 Download das Betriebssystem zu aktivieren. Lange wird Microsoft diesen Trick allerdings nicht mehr erlauben. Wer Windows 10 installieren will, sollte sich daher beeilen.

Hinweis zur Version des Upgrades

Das Upgrade erfolgt jeweils auf Grundlage der bereits vorhandenen Windows 7 Version. Ist diese Windows 7 Home Premium wird ein Upgrade auf Windows 10 Home durchgeführt. Bei Windows 7 Pro bekommen User auch die Pro-Version von Windows 10. Ebenfalls nicht vergessen werden sollte (vor allem bei einem Rechnerumzug) ob es sich um eine 32- oder 64-Bit-Version handelt, auch diese Auswahl wird mit dem Upgrade übernommen.

Die Alternative: Das Upgrade gegen eine geringe Gebühr

Sollten beide genannten Varianten für das Windows 7 auf Windows 10 Upgrade scheitern oder hat man keine Windows 7 Lizenz, müssen User trotzdem nicht so tief in die Tasche greifen, wie Microsoft das gerne hätte. Im Netz tummeln sich zahlreiche Anbieter, die Lizenzen für das Betriebssystem für circa zehn Euro anbieten. Noch cleverer ist es, sich eine günstigere Windows 7 Lizenz zu ergattern und im Anschluss das Update durchzuführen. Hier sind allerdings die genau die gleichen oben genannten Hinweise zu beachten, um die gewünschte Version von Windows 10 zu erhalten.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Windows 7

Windows 7 Download als ISO-Datei

Windows 7
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000
Sprache:
Deutsch
Version:
Final
Leserwertung:
3.7/5