Tipp

How-to: speedport.ip Konfiguration leicht gemacht

Mark K. Mark K.

Mithilfe der speedport.ip Konfiguration ist der WLAN-Router der Telekom schnell und unkompliziert startklar eingerichtet. Wir zeigen, wie's geht!

Mit WLAN lassen sich ganz bequem mehrere Endgeräte mit ein- und demselben Netzzugang betreiben. Hilfreich für die Optimierung bereits eingerichteter Netzwerke ist das Gratis-Tool WLAN Optimizer. Es hilft unter anderem bei periodischen Hintergrund-Scans und aktiviert auch den Streaming-Modus. Hier kann man die aktuelle Version des WLAN Optimizer kostenlos herunterladen.

Nutzt man einen Telekom-Router, und wird dieser zum ersten Mal konfiguriert, empfiehlt sich jedoch ein anderes Vorgehen. Wie die speedport.ip Konfiguration genau funktioniert, wird in den folgenden Abschnitten beschrieben

speedport.ip Konfiguration in vier Schritten

  • Benötigt werden für die Konfiguration neben dem Telekom-Router auch die Angaben zu Gerätepasswort, dem WLAN-Namen und zum WLAN-Schlüssel. Diese Angaben befinden sich auf der Rückseite des Telekom-Routers. Ferner sind für die nötigen Einstellungen zu Sicherheit und Netzwerk die Internet Zugangsdaten nötig, also die Anschlusskennung, Zugangsnummer (ehemals T-Online-Nummer), Mitbenutzernummer und natürlich das persönliche Kennwort. speedport.ip Konfiguration Foto: WLAN-Repeater von Karl-Ludwig Poggemann, CC BY 2.0, bearbeitet von freeware.de.

So wird der Telekom-Router über speedport.ip eingerichtet!

Alle Sicherheits- und Netzwerk-Einstellungen lassen sich mit wenig Aufwand mithilfe des speedport.ip Konfigurations-Programms vornehmen.

  1. Zunächst öffnet man den Internetbrowser seiner Wahl und gibt in die Adresszeile des Browsers den Domainnamen speedport.ip ein. Alternativ kann man auch die IP-Adresse direkt eingeben (192.168.2.1).

  2. Im Browser öffnet sich nun ein neues Fenster. In das entsprechende Eingabefeld trägt man nun das Gerätepasswort ein. Das Gerätepasswort steht auf der Rückseite des Routers.

  3. Nimmt man die Einstellungen zum ersten Mal vor, empfiehlt es sich, die Bedienhilfe des Schritt-für-Schritt-Assistenten in Anspruch zu nehmen. Der Link hierzu befindet sich nach dem Einloggen mit dem Gerätepasswort im linken Menü.

  4. Der Schritt-für-Schritt-Assistent führt den Benutzer nun auf eine Seite mit einer Eingabemaske, bei der man unter anderem die Anschlusskennung und Zugangsnummer eingibt. Sind alle Eingaben erledigt, klickt man auf die Schaltfläche „OK & Weiter“ unten rechts. Die Daten werden gespeichert, der Internetzugang eingerichtet.

Sicherheitsrelevante Einstellungen und Tipps zur WLAN-Konfiguration

Um Missbrauch zu verhindern, sollte man einige grundsätzliche Dinge beachten

  1. Es empfiehlt sich, das Gerätepasswort nach der Konfiguration zu ändern, um das WLAN und die Router-Konfiguration vor fremdem Zugriff zu schützen.

  2. Unerlässlich ist die Einrichtung eines Passwortes für den WLAN-Zugang. Das entsprechende Menü findet sich unter Sicherheit> SSID & Verschlüsselung.

  3. Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, kann man unter dem Punkt WLAN-Zugangsberechtigung die Geräte festlegen, die Zugang zum WLAN erhalten sollen.

  4. Updates: Aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, dass die Software immer auf dem neusten Stand ist. Über das Menü sollten man in regelmäßigen Abständen Ausschau halten nach Neuigkeiten. Das entsprechende Menü lautet „Laden & Sicherheit“ beziehungsweise „Firmware-Update“.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WLAN Optimizer

WLAN optimieren für Onlinegames und Streaming

WLAN Optimizer
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista
Sprache:
Englisch
Version:
0.21 Alpha
Leserwertung:
3.5/5