News

Wunderlist App Update: Jetzt auch mit Spracheingabe

Mark K. Mark K.

Das Softwareunternehmen 6Wunderkinder hat seiner beliebten 2Do-Listen-App Wunderlist ein umfangreiches Update verpasst. Jetzt mehr erfahren!

Das Update umfasst hauptsächlich zwei neue Features sowie Designänderungen. Zu den neuen Features der Wunderlist App gehören die Ordner sowie eine Quick-Add-Funktion. Mithilfe der Ordnerstruktur können Nutzer einzelne 2Do-Listen noch stärker ihrer Wichtigkeit sortieren, gruppieren und insgesamt übersichtlicher gestalten.

Quick-Add-Funktion mit Spracheingabe

Damit To-Do-Listen oder auch einzelne Listenpunkte schneller und unkomplizierter integriert werden, haben die Macher außerdem die Quick-Add-Funktion neu eingeführt. Mit einem Wisch auf das entsprechende Symbol am unteren Ende des Bildschirms wird die Funktion aktiviert. Listeninhalte können dann entweder per Tastatur oder per Spracheingabe gemacht werden. Sofern die neuen Inhalte Zeitangaben enthalten, erinnert die Wunderlist App automatisch an den notierten Termin. Wunderlist App Update Der neue Quick-Add-Button

Schließlich wurde noch eine Reihe von Designanpassungen vorgenommen. Die Android App, so die Berliner Entwickler, sei ein kompletter Neuentwurf, um die Wundelist App noch schneller zu machen.

Wunderlist App erstmals 2010 veröffentlicht

Die To-Do-Listen-Software Wunderlist des Berliner Softwareunternehmens ist seit November 2010 auf dem Markt. Mittlerweile ist die App für alle gängigen Plattformen erhältlich, sowohl für Desktop-Computer (Windows 7, Windows 8, Mac) als auch für Android Smartphones und Tablets sowie iPhone und iPad und Windows Phone.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Wunderlist App

Intuitive und doch umfangreiche To-do-Listen-App für Smartphones und Tablets

Wunderlist App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
3.3.0
Leserwertung:
0/5