News

Android Oreo Release: Version 8.0 ist da!

Sonja U. Sonja U.

Mit der Sonnenfinsternis über Nordamerika ist auch ein neuer Androide auf der Erde gelandet – und zwar in Keksform. Was das Android Oreo Release alles kann und besser machen will, erfahrt Ihr hier!

Android Oreo Release
Das Android Oreo Release soll mehr Sicherheit und Schnelligkeit auf die Smartphones bringen. (Bild: Android)

Starke Leistung mit dem Android Oreo Release

Den 21. August, den Tag der totalen Sonnenfinsternis über den USA hat man sich ausgesucht – und relativ (un)spektakulär die neue Android-Version 8.0 vorgestellt. Und wie man bereits vorher vermutet hatte: Sie hört auf den süßen Namen „Oreo“.

Das Systemupgrate kommt mit einigen Änderungen, von denen aber keine so richtig bahnbrechend ist – dennoch ist einiges recht hilfreich, beispielsweise der Bild-im-Bild-Modus, der bereits aus der YouTube App bekannt ist.

Endlich Benachrichtigungen

Was iPhone- und auch Samsung-Android-Nutzer bereits kennen, wird nun auch im Stock-Android eingeführt: Benachrichtigungen am App-Symbol. Sprich, wenn Ihr jetzt eine WhatsApp-Nachricht erhaltet, wird Euch das auch direkt am Icon angezeigt. Auch die Anordnungsmöglichkeiten haben sich geändert und es wurde eine Art Snooze-Funktion für Benachrichtigungen implementiert.

Emoji-Fans, die das Blob-Design von Android leid waren, können sich freuen: Mit dem Android Oreo Release ziehen die Unicode-Emojis aufs Gerät.

Neben dem Bild-im-Bild-Modus gibt es auch eine neue intelligente Autofill-Funktion, die beim Ausfüllen von Textfeldern unterstützt und das Arbeiten erleichtert. Das System soll zudem wesentlich schneller booten und insgesamt schneller laufen.

Schnellere Updates möglich – theoretisch

Außerdem – und das ist vielleicht die wichtigste Neuerung – hat man das System insoweit verändert, dass es sich theoretisch leichter von den anderen Herstellern anpassen lässt. Das sogenannte „Project Treble“ soll schnellere Updates ermöglichen. Ob sich die Hersteller um Samsung, Lenovo und Co. auch daran halten, ist allerdings abzuwarten. Dennoch: Sicherheitsfunktionen sollen insgesamt transparenter sein.

Freuen können sich erst einmal Pixel- und Nexus-Besitzer. Solange Ihr das Pixel, das Pixel XL, das Nexus 6P oder das Nexus 5X besitzt, solltet Ihr die neue Betriebssystemversion entweder schon auf dem Phone oder wird es in den nächsten Tagen erhalten. Alle anderen schauen aber wohl erst einmal in die Röhre – je nach Hersteller mal länger, mal weniger lang.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

YouTube App

Mit der YouTube App Videos auf bequem auf dem Handy streamen, neue Clips entdecken oder mit Freunden teilen.

YouTube App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
12.01.55
Leserwertung:
0/5